| 00.00 Uhr

Kreis Viersen
Zum 20. Mal findet ein Euregio-Ritt mit Kutschfahrt statt

Kreis Viersen. Der 20. Euregio-Ritt mit Kutschausfahrt ist am kommenden Sonntag, 8. Oktober, ab Weißen Stein im niederländischen Reuver. Ausrichter sind der Pferdesportverband Kreis Viersen, die Ruitervereniging "De Heideruiters" Tegelen und der Pferdesportverband Rheinland. Das Programm sieht vor: ab 8.30 Uhr Eintreffen am Weißen mit holländischem Frühstück, 10.30 Uhr Abritt/Abfahrt unter Führung und in Gruppen durch den Grenzwald.

Zur Mittagsrast finden sich die Teilnehmer wieder dort ein. Es gibt einen typisch niederländischen Eintopf. Nach einer ausreichenden Mittagsrast starten sie zu einer zweiten Tour durch. Gegen 16 Uhr kommen sie wieder am Ursprungsort zurück. Der Ausklang erfolgt mit Kaffee und Kuchen. Die Strecke ist etwa insgesamt 30 Kilometer und geht über fünf bis sechs Stunden. Es gibt keine Geländeschwierigkeiten, Wald- und Heidegebiet und keine Hindernisse.

Die Teilnahmegebühr beträgt 30 Euro für Jugendliche/Erwachsene. Mitfahrer auf Kutschen, die ihre Verpflegung und Getränke selbst mitbringen, zahlen fünf Euro. Planwagen und volle Verpflegung kostet dagegen 30 Euro - ohne Verpflegung fünf Euro. Nach Anmeldung erhalten die Teilnehmer eine Anfahrtsskizze wie Navigationsadresse per E-Mail. Anmeldung ist noch möglich beim Pferdesportverband Kreis Viersen, z.

Hd. von Doris Karnatz, Steegerstraße 14, 41334 Nettetal, Telefon: 02153 72618 oder 0151 46134679. per E-Mail an: d-karnatz@t-online.de. Weitere Auskünfte gibt es auch bei Hans-Josef Kampe, Telefon: 02162 103383 oder 0172 6192479 und Erika Lenzen für die Kutschenfahrer unter 0162 6053126.

(off)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Viersen: Zum 20. Mal findet ein Euregio-Ritt mit Kutschfahrt statt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.