| 00.00 Uhr

Stadt Kempen
Zum Jubiläum neues Dach fürs Clubhaus

Stadt Kempen: Zum Jubiläum neues Dach fürs Clubhaus
Die vereinseigenen Turniere unter Fluchtlicht erfreuen sich besonders bei den Kindern Jugendlichen großer Beliebtheit. Am letzten Wochenende der Sommerferien wird auf der Anlage auch gezeltet. FOTO: CTG
Stadt Kempen. Die Casino Tennisgesellschaft Kempen von 1806 wird in diesem Jahr 210 Jahre alt und ist damit einer der ältesten Tennisvereins Deutschlands. Seit 1976 ist der Club mit seinen 300 Mitgliedern an der Straelener Straße zu Hause. Von Josef Hermanns

Als sich im Tennisverband Niederrhein die Nachricht verbreitete, dass die Casino Tennisgesellschaft Kempen 1806 e.V. (CTG) in diesem Jahr 210 Jahre alt wird, staunten viele Experten. Die CTG ist einer der ältesten Tennisvereine Deutschlands. Doch Tennis gespielt wird hier erst seit dem Jahr 1907. Zwei Vereine in Deutschland können auf eine noch längere Geschichte des weißen Sports zurückblicken. Beim Cannstatter TC wird seit 1891 gespielt, bei Rot-Weiß Baden-Baden seit 1881.

Nachdem der Verein bis weit in die achtziger Jahre hinein hauptsächlich gut betuchte Kempener Bürger anlockte, die nur dank zweier Bürgen aufgenommen werden konnten, ist die CTG schon sehr lange ein familienfreudlicher und Breitensport orientierter Verein. Die Mitgliederzahl ist seit Jahren mit gut 300, davon knapp 100 Kinder und Jugendliche, konstant gut. Dank einer gesunden wirtschaftlichen Lage konnten in den vergangenen Jahren umfangreiche Modernisierungsmaßnahmen durchgeführt werden. Rechtzeitig zum Jubiläum ist das neue Dach des Clubhauses fertig. Auch auf der Außenanlage sind umfangreiche Maßnahmen geplant. Bereits vor zwei Jahren wurde auf zwei Plätzen eine Flutlichtanlage installiert. Am vergangenen Donnerstag diskutierten die gut 50 anwesenden Mitglieder bei der Hauptversammlung über den Bau eines sechsten Platzes.

Großen Wert legt der Vorstand, der nun schon seit 13 Jahren von Hans-Gerd Schoofs angeführt wird, auf die Nachwuchsarbeit. Fast 100 Kinder und Jugendliche nehmen das ganze Jahr über am Training teil. Dank der kontinuierlichen Arbeit der beiden langjährigen Trainer Andre Müllers und Dieter Gerads zählt die CTG im Nachwuchsbereich zu den zehn besten Vereinen im Tennisbezirk 1. In dieser Saison nehmen fünf Nachwuchsteams auf Kreis- und Bezirksebene an den Medenspielen teil. Dabei treten die beiden U14-Mannschaften der Jungen und Mädchen in der 2. Bezirksliga an. Das ist ein Novum in der Vereinsgeschichte. Dazu gibt es in dieser Altersklasse bei den Mädchen noch eine Spielgemeinschaft mit dem TK Rot-Weiß Kempen. Aber auch außerhalb des Sportbetriebs fühlt sich der Nachwuchs im Verein wohl. Karaoke-Abende und eine Kinder- und Jugend-Disco gehören zum jährlichen Unterhaltungs-Programm. Und der Nachwuchs ist sehr musikalisch. Es gibt seit vier Jahren ein Casino-Orchester, dass bei Clubfesten und der Nikolausfeier auftritt. Sehr beliebt sind die Sommer-Camps in den Ferien oder das Mitternachts-Turnier unter Flutlicht mit Zeltlager am letzten Wochenende vor den Sommerferien. Auch die Erwachsenen, die in dieser Saison mit zehn Mannschaften am Spielbetrieb teilnehmen, messen sich zweimal im Jahr bei Mixed-Turnieren unter Flutlicht. Das Erwachsenen/Jugend-Turnier feiert in diesem Jahr am Pfingstsonntag Premiere. Ein Elternteil bildet zusammen mit einem Kind ein Duo. Ende Oktober endet die Freiluftsaison mit einem zünftigen Oktoberfest.

Das Clubhaus der CTG verfügt nach wie vor über eine öffentliche Gastronomie mit großem Saal und Kegelbahn, die seit 2014 von Michael Wanninger und Olga Diezel ganzjährig geführt wird.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Kempen: Zum Jubiläum neues Dach fürs Clubhaus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.