| 00.00 Uhr

Stadt Kempen
Zwei junge Männer auf dem Weg zum Priesterberuf

Stadt Kempen. In der Vorbereitung auf die Diakon-Weihe der beiden Seminaristen des Bistums Aachen, Dr. Dennis Rokitta und Michael Dryen, am 1. April in der Kempener Propsteikirche bereitet sich die katholische Kirchengemeinde auf dieses Fest mit drei besonders gestalteten Vespergottesdiensten vor. In den Predigten gehen bekannte Persönlichkeiten von der Frage aus, wie in der heutigen Zeit eine christliche Berufung und deren Ausgestaltung aussehen kann.

Die erste Vesper wird am kommenden Sonntag, 12. März, 18 Uhr, in der Kirche Christ-König am Concordienplatz im Hagelkreuz gehalten. Darin predigt die Dominikaner-Schwester Jordana Schmidt aus Waldniel über die Frage, was für sie als Ordensschwester Berufung heißt und was das für jeden Christen heißen kann.

Am Sonntag, 19. März, spricht in der Vesper um 18 Uhr die Publizistin Birgit Kelle in der Kirche St. Josef am Eibenweg in Kamperlings zum Wort des Propheten Jesaja "Ich will euch trösten, wie einen seine Mutter tröstet". Es geht um das Weibliche im Leben unserer Gemeinden und unseres Glaubens.

Am Sonntag, 26. März, predigt Regens Dr. Stefan Dückers um 18 Uhr in der Kempener Propsteikirche zur Thema "Diakon, Priester, Bischof - Gesandte an Christi statt". In diesen drei Stufen ist das Weiheamt der Kirche entfaltet und wird seit vielen Jahren kontrovers diskutiert.

An diesen drei Sonntagen fällt die Abendmesse in St. Marien aus.

Am Sonntag, 1. April, 9.30 Uhr, werden Dennis Rokitta und Michael Druyen aus Kempen von Weihbischof Karl Borsch zu Diakonen geweiht. Die ganze Kirchengemeinde ist zu diesem besonderen Gottesdienst eingeladen. Die Priesterweihe der Beiden ist für das kommende Jahr im Aachener Dom geplant.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Kempen: Zwei junge Männer auf dem Weg zum Priesterberuf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.