| 00.00 Uhr

Gemeinde Grefrath
Zwei Schwerverletzte bei Unfall auf der L 444

Gemeinde Grefrath. Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Landstraße 444 zwischen Kempen und Oedt in Höhe Graverdyk sind am Sonntagabend zwei Personen schwer verletzt worden. Nach Zeugenaussagen geriet eine 53 Jahre alte Autofahrerin aus Herzogenrath bei Aachen mit ihrem Wagen auf nasskalter Fahrbahn in den Gegenverkehr. Ihr Auto kollidierte mit dem Pkw eines 33-jährigen Autofahrers aus St. Hubert. Die Frau wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mit hydraulischen Rettungsgeräten befreit werden. Wie ein Feuerwehrsprecher weiter mitteilte, mussten beide Autofahrer - auch der St. Huberter war bei dem Unfall schwer verletzt worden - von zwei Notärzten medizinisch versorgt werden, bevor sie in Krankenhäuser gebracht wurden. Ein Hund, der sich im Fahrzeug der Frau befand, wurde schwer verletzt von der Feuerwehr aus dem Auto geborgen. Einsatzkräfte der Feuerwehr versorgten das Tier. Eine Tierärztin behandelte den Vierbeiner vor Ort. Der Hund wurde zur weiteren Behandlung in die Duisburger Tierklinik gebracht.

Die L 444 war bis nach 20 Uhr für mehr als zwei Stunden komplett für den Verkehr gesperrt. Neben zwei Notärzten und den Besatzungen von zwei Rettungswagen waren die Löschzüge Vorst und Oedt-Mülhausen der Freiwilligen Feuerwehr im Einsatz.

(rei)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gemeinde Grefrath: Zwei Schwerverletzte bei Unfall auf der L 444


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.