| 11.17 Uhr

Angriff in Wohnung
18-Jährige nach Messerattacke in Kevelaer schwer verletzt

Kevelaer. In der Nacht zum Donnerstag ist in einer Wohnung in Kevelaer eine 18-Jährige schwer verletzt worden. Offenbar hatte es zuvor eine Auseinandersetzung mit einem Mann gegeben. Der 31-Jährige soll die Frau mit einem Messer angegriffen haben.

Der mutmaßliche Täter stellte sich der Polizei und wurde festgenommen. 

Wie die Polizei am Donnerstagmorgen mitteilte, ereignete sich die Tat gegen 0.50 Uhr. Der 31-jährige Mann und die 18-Jährige, die beide Eltern eines gemeinsamen Kinds sind, gerieten in der Wohnung der Frau an der Straße Am Bahnhof in einen Streit. Den Angaben zufolge verletzte der Mann die 18-Jährige mit einem Küchenmesser in der Brust. Er selbst zog sich Schnittverletzungen an der Hand zu.

Ein 20-jähriger Mann, der sich zur Tatzeit ebenso wie eine 20-Jährige Frau in der Wohnung aufhielt, drängte den mutmaßlichen Angreifer hinaus. Der 31-Jährige flüchtete darauf in Richtung Bahnhof.

Die Frau kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Der 31-Jährige kehrte später zum Tatort zurück und stellte sich der Polizei. Laut Polizei räumte der Mann den Streit ein. Die Beamten nahmen ihn vorläufig fest. Da der Mann den Angaben zufolge alkoholisiert war, wurde ihm eine Blutprobe entnommen.

 

 

 

(url)