| 00.00 Uhr

Kevelaer
18 neue Messdiener für Mariengemeinde

Kevelaer. "Ja, das wollen wir!" so schallte es am Sonntagmorgen aus dem Mund der 18 neuen Messdiener der Mariengemeinde. Die passende Fragen stellte Kaplan Hendrik Wenning, der zusammen mit Oberminstrant Alexander Simon und den Betreuern die Neuaufnahme vornahm: "Wollt Ihr Euren Dienst treu versehen?", "Wollt Ihr als eine feste Gemeinschaft sein?", "Wollt ihr füreinander da sein und einander helfen?" hieß es da unter anderem.

Tatsächlich werden die Jungen und Mädchen des vierten Schuljahres in den wöchentlichen Gruppenstunden neben dem Üben der gottesdienstlichen Abläufe auch immer wieder Zeit haben, im Garten des Priesterhauses zu spielen, die Einrichtungen des Jugendtreffs zu nutzen, zu basteln, zu erzählen oder einfach Zeit miteinander zu verbringen.

Besonders freuen sich die Kinder bereits auf die monatlichen Aktionen der Messdienergemeinschaft, wobei ein Highlight sicher das Zeltlager im Sommer sein wird. "Wir sind über die große Zahl der neuen Kinder mehr als froh", berichtet der Kaplan. Über die Hälfte des Erstkommunionsjahrgangs ist bereit, sich zunächst beim Stufendienst und in den Schulmessen und dann später in allen weiteren Gottesdiensten einzubringen. "So ist der Messdienernachwuchs an St. Marien für dieses Jahr mehr als gesichert", freute sich Kaplan Hendrik Wenning.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kevelaer: 18 neue Messdiener für Mariengemeinde


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.