| 00.00 Uhr

Kevelaer
35 Einsätze in Kervenheim

Kevelaer. Löschzug zog bei Jahreshauptversammlung Bilanz des Vorjahres.

Jetzt fand die Jahreshauptversammlung des Löschzuges Kervenheim der Feuerwehr Kevelaer statt. Eröffnet durch den Löschzugführer Thomas Fehst konnten zahlreiche Gäste begrüßt werden. Darunter auch Ortsvorsteher Martin Brandts, Notfallseelsorger Berthold Steeger, Stadtbrandinspektor Georg Metzelaers, Bürgermeister Dr. Dominik Pichler sowie die Kameraden der Feuerwehrabteilungen.

Nach der Ehrung der verstorbenen Kameraden durch eine Schweigeminute wurde der Jahresbericht des Löschzuges durch den Schriftführer verlesen. Insgesamt rückte der Löschzug Kervenheim in 2015 zu 35 Einsätzen aus. Hiervon waren 13 Brandeinsätze und 22 Technische Hilfeleistungen. Besonders hervorzuheben war der Gefahrgutunfall auf der A57 sowie ein tödlicher Verkehrsunfall auf der Schloss-Wissener Straße.

Auch in diesem Jahr standen wieder Aufnahmen und Ehrungen auf der Tagesordnung. Jonas Scholten und Marc Kelm wurden in die Einsatzabteilung aufgenommen. Mihail Mihalev, Fabian Reykers und Marc Heußen wurden zu Oberfeuerwehrmännern befördert.

Für 25 Jahre aktive Mitgliedschaft in der Feuerwehr wurde Hauptfeuerwehrmann Thomas Roest mit dem Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber ausgezeichnet.

Bernd Reintjes, Heinz Vloet und Hans-Peter Schaap wurden für jeweils 40 jährige Mitgliedschaft geehrt. Kamerad Willi Kröll wurde für 50 Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kevelaer: 35 Einsätze in Kervenheim


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.