| 00.00 Uhr

Kevelaer
36 Kinder führen Musical über Regenbogenfisch auf

Kevelaer. Da der Kindergarten Sterntaler als Elterinitiativ-Einrichtung den vier-prozentigen Eigenanteil selbst erwirtschaften muss, gibt es einmal im Jahr ein Musical. Bei der Veranstaltung werden über Cafeteria, Verlosung und Spenden Einnahmen erwirtschaftet, gleichzeitig macht die ganze Sache den Kindern aber auch jede Menge Spaß. "Das Musical ist auch eine tolle Möglichkeit, um das Selbstbewusstsein der Kinder zu fördern", sagt Leiterin Therese Derksen.

Denn alle Knirpse sind in das Projekt eingebunden, behinderte und nicht behinderte Kinder stehen hier gemeinsam auf der Bühne. Die Zweijährigen übernehmen die Tanzrollen, die Größeren lernen ihren Text komplett auswändig. "Jeder wird nach seinen Fähigkeiten bei dem Stück eingesetzt", erläutert die Leiterin.

Diesmal ging es um die bekannte Geschichte des Regenbogenfischs, der lernt, dass er durchs Teilen anderen eine Freunde machen kann. Auch das eine wichtige Botschaft an die Kinder.

36 Kinder standen schließlich auf der Bühne, eine Erzieherin begleitete das Stück auf der Gitarre, eine Mutter spielte Querflöte. Das Lampenfieber war schnell verflogen, als es den ersten Applaus der rund 200 Besucher in der Begegnungsstätte in Winnekendonk gab.

"Die Kinder waren stolz auf ihre erfolgreiche Aufführung und viele freuen sich schon auf das nächste Stück", berichtet Leiterin Therese Derksen.

Noch ist offen, welches Musical dann auf die Bühne kommt, im Gespräch ist das Dschungelbuch. Auch dafür würde dann wieder das Bühnenbild komplett selbst entworfen und angefertigt.

"Ohne das große Engagement der Eltern hier wäre ein solche Projekt gar nicht möglich", meint die Leiterin.

(zel)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kevelaer: 36 Kinder führen Musical über Regenbogenfisch auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.