| 00.00 Uhr

Kevelaer
40 Jahre mit der Disco Show auf Tour

Kevelaer: 40 Jahre mit der Disco Show auf Tour
Kevelaer. Über Jahrzehnte waren Peter Derricks und Ulrich Lemmen ein Begriff am Niederrhein. Das Duo sorgte für die Musik bei Disco, Straßenparty, Oldie-Nacht oder im Kirmeszelt. Am Samstag, 28. November, findet die letzte Disco in Kevelaer statt. Von Sebastian Latzel

Mit Klassenfeten fing es 1972 an. Da legte Peter Derricks die Platten auf, um für Stimmung bei den Partys zu sorgen. Die Sache ließ ihn nicht mehr los, und schon drei Jahre später gründete er zusammen mit Ulrich Lemmen ("Stampy") die Record-Disco-Show. Mit selbstgebauten Musik- und Lichtanlagen war das Duo fortan am ganzen Niederrhein unterwegs. Immer öfter packten die beiden Verstärker, dicke Boxen und Strahler in den Mercedes 608 und dann hieß es: auf zur nächsten Party.

Anfangs legten sie in Gaststätten und Jugendheimen auf, später dann in großen Sälen, Kirmeszelten und bei Open-Air-Veranstaltungen. "Wir haben damals jeden Tag Disco gemacht. Nur der Montag war frei", berichtet Derricks. Egal ob im Anker, im Pam-Pam, im E-Dry, im Bühnenhaus Kevelaer oder im Alt-Weeze - es gab kaum einen Ort, an dem die Record-Disco-Show nicht über die Bühne ging. "Wir sind auch in Osnabrück, Köln oder Münster aufgetreten", sagt Derricks. Gut erinnert er sich auch noch an eine Studentenparty in der Mensa in Bonn. Rund 1500 Studenten tanzten da zum Sound des Disco-Teams aus Kevelaer. "Da ist es richtig abgegangen", sagt Derricks - der ebenso wie sein Partner beruflich eigentlich gar nichts mit Musik am Hut hatte. Derricks war Elektroninstallateur und arbeitet jetzt in der Versicherungsbranche, Ulrich Lemmen ist Zahntechniker. Beide verbindet die Begeisterung für die Musik.

Es klingt aus heutiger Sicht unglaublich: "Wenn wir früher in Winnekendonk Kirmesdisco gemacht haben, war um Punkt 22 Uhr Schluss. Als die Leute nach Hause gegangen sind, war es sogar noch hell draußen", erzählt Peter Derricks, der grinsen muss, wenn er an diese Zeiten zurückdenkt. Dass die Leute erst viel später zu einer Party gehen, ist nur eine von vielen Änderungen, die es im Laufe der Zeit gab. Aus den Schallplatten von früher sind längst CDs geworden. Peter Derricks und Ulrich Lemmen haben tatsächlich alle ihre Platten selbst digitalisiert. Was die Besucher hören, sind also Vinyl-Scheiben auf CD. "Wer genau hinhört, kann sogar das Knistern in der Rille hören."

Seit 40 Jahren war die Record-Disco-Show unterwegs. Von 1988 bis 1999 pausierte das Duo. Danach ging es ruhiger weiter. Es fand nur noch ein bis zweimal pro Jahr eine Oldie-Nacht statt. Jetzt soll mit einer großen Party ein Schlussstrich unter die Disco-Geschichte gezogen werden.

Am Samstag, 28. November, findet die letzte Oldie-Nacht der Record-Disco-Show im Konzert- und Bühnenhaus Kevelaer statt. Einlass ist ab 20 Uhr. Das Duo will die Gäste quasi mit auf eine musikalische Zeitreise nehmen. "Wir werden in der ersten Stunde tatsächlich nur Songs aus dem Jahr 1975 spielen, eben genau aus dem Jahr, in dem wir beide damals angefangen haben."

Welchen Song sie als erstes spielen werden, ist noch offen. Fest steht auf jeden Fall, dass "Dancing Queen" von Abba in der ersten Stunde zu hören sein wird. Denn auch dieses Stück ist aus dem gleichen Jahr und gehört zu den Liedern, die Lemmen und Derricks in den 40 Jahren mit am häufigsten gespielt haben. Karten für die Abschieds-Record-Disco-Show gibt es im Service-Center der Stadt Kevelaer und an der Abendkasse.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kevelaer: 40 Jahre mit der Disco Show auf Tour


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.