| 00.00 Uhr

Kevelaer
Annette Kipnowskis Porträts im Kevelaerer Museum

Kevelaer. Die Malerin bevorzugt die Darstellung alter Menschen. Die Vernissage ist am Sonntag, 29. Oktober.

Die Ausstellung "Porträts" der Künstlerin Annette Kipnowski findet vom 29. Oktober bis 26. November im Niederrheinischen Museum Kevelaer statt. Ausstellungseröffnung ist am Sonntag, 29. Oktober, um 11 Uhr. Die in Acryl gemalten Porträts von Annette Kipnowski sind realistisch, erfahren jedoch durch die Beschränkung auf Grautöne und teilweise extrem große Formate eine Verfremdung. Die Malerin bevorzugt die Darstellung alter Menschen, in deren Gesichtern sich Geschichte(n) widerspiegeln.

Dies können nicht mehr lebende Personen des öffentlichen Lebens sein, aber auch Familienangehörige und Bekannte oder Menschen, die die Malerin in Altersheimen getroffen und porträtiert hat. Sehr oft kennt sie die Biografie der Porträtierten. Annette Kipnowski ist eine Geschichtenerzählerin. Daher sind ihre gemalten Werke auch oft szenisch konzipiert. Biografische Stationen oder Geschehnisse werden entweder in einer Collage miteinander verbunden oder in Einzelbildern präsentiert.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kevelaer: Annette Kipnowskis Porträts im Kevelaerer Museum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.