| 00.00 Uhr

Kevelaer
Auch Weeze in den Startlöchern

Auch Weeze gehört zu den Kommunen, die in der aktuellen Phase ins Thema "Glasfaser" einsteigen. Und auch dort ist das Unternehmen Deutsche Glasfaser der Partner auf dem Weg für eine Verbesserung der Breitbandinfrastruktur. In den nächsten Wochen wird das Projekt für die Gemeinde vorgestellt.

Auf dem Weezer Wochenmarkt wird am morgigen Mittwoch erstmals ein Info-Bus stehen, an dem sich Interessenten bei Mitarbeitern der Deutschen Glasfaser informieren können. Darüber hinaus wird im August ein Ladenlokal von der Deutschen Glasfaser in Weeze auf der Kardinal-Galen Straße 3 (neben Lotto-Post Boeijen / Fahrschule Veno) eröffnet, in dem sich die Bürger beraten lassen können.

Am Mittwoch, 3. August, ab 19 Uhr, wird es auch eine Infoveranstaltung geben. Im Saalbau "Alt Weeze" erläutern Mitarbeiter der Deutschen Glasfaser, wie das Verfahren abläuft.

Der Ausbau eines leistungsfähigen Glasfasernetzes für die Gemeinde Weeze sei ein wichtiger Schritt in eine digitale Zukunft, heißt es. "Ein Schritt auf dem Weg in die Zukunftsfähigkeit der Gemeinde Weeze hängt in allen Belangen auch von einer leistungsfähigen Breitbandversorgung ab", meint Bürgermeister Ulrich Francken. Private Haushalte, Unternehmen und auch die Vereine seien darauf angewiesen. "Diese Chance für einen innovativen Ausbau der Breitbandstruktur sollten Sie wahrnehmen und den Informationen Beachtung schenken", appelliert Francken an die Bürger.

Auch in Weeze gilt die Regel, dass sich 40 Prozent der Haushalte für einen Vertrag mit der Deutschen Glasfaser entscheiden müssten. Bislang liegt die Quote vor dem Start der Werbeaktionen bei zwei Prozent.

(zel)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kevelaer: Auch Weeze in den Startlöchern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.