| 00.00 Uhr

Kevelaer
Auf Open-Air mit Nabucco folgt das "Offene Singen"

Kevelaer. Die "Atempause im August" erreicht am dritten August-Wochenende ihren musikalischen Höhepunkt. Am Freitag, 19. August, wird es festlich "Auf der Hüls", wenn das Sommer Klassik Open Air "Nabucco" die Rasenfläche in die größte Theaterbühne am Niederrhein verwandelt. Die berühmte Melodik Verdis noch im Ohr, folgt im Rahmen der "Atempause im August" am Sonntag, 21. August, gleich der nächste Höhepunkt. Um 16.15 Uhr beginnt das "Offene Singen" im Forum Pax Christi (Einlass ist ab etwa 16 Uhr). Das Kevelaer Marketing und verschiedene Kevelaerer Chöre laden alle Interessierten ein. Spaß, Freude und Singen fürs Herz stehen an diesem Nachmittag im Mittelpunkt. Die Liedauswahl ist eine Mischung bekannter weltlicher und kirchlicher Melodien, in die jeder sofort einstimmen kann.

"Musik ist eine universelle Sprache - zwischen Jung und Alt, zwischen kirchlich und weltlich, zwischen Groß und Klein", sagt City-Managerin Nicole Wagener, die das Projekt ins Leben gerufen hat. "Ich freue mich sehr, dass sich in Kevelaer tolle Mitstreiter gefunden haben, die sich für diesen Tag stark engagiert haben."

Damit sind vor allem die Chorleiter Tom Löwenthal, Romano Giefer, Christian Franken und der Organist Elmar Lehnen gemeint. Gemeinsam haben sie eine bunte und abwechslungsreiche Musikauswahl getroffen, die einen kurzweiligen Nachmittag verspricht. Zu einem Chorleiter gehört natürlich auch ein Chor oder wie es in Kevelaer der Fall ist, gleich mehrere Chöre. Der Theaterchor Niederrhein, verschiedene Chöre der Basilikamusik, der Kirchenchor St. Antonius, die Anthony-Singers mit Projektchor und Ekklesia Amsterdam sind beim "Offenen Singen" dabei und werden die Besucher stimmkräftig unterstützen.

Auch für kleine "Atempausen" ist gesorgt. Zwischendurch gibt es immer mal wieder Zeit zum entspannten Zurücklehnen, Luft holen und Zuhören, wenn die Chöre eigens ausgewählte Stücke vortragen. Wegen der besseren Akustik findet dieser Termin ausnahmsweise nicht "Auf der Hüls", sondern im Forum Pax Christi am Kapellenplatz statt.

Den Abschluss findet das "Offene Singen" dann in der Marienbasilika. Unter der Orgelbegleitung von Elmar Lehnen können hier alle Sängerinnen und Sänger zu Hochform auflaufen.

Die Liedtexte werden vor Ort ausgeteilt. Das "Offene Singen" ist kostenlos. Das Programm der kompletten "Atempause im August" finden Interessierte auf der Stadtseite im Internet www.kevelaer.de.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kevelaer: Auf Open-Air mit Nabucco folgt das "Offene Singen"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.