| 00.00 Uhr

Kevelaer
Beim Kartoffellesen "funkte" es beim Gold-Paar

Kevelaer: Beim Kartoffellesen "funkte" es beim Gold-Paar
Gerharde und Manfred Greber sind jetzt seit 50 Jahren verheiratet und können Goldene Hochzeit feiern. FOTO: Seybert
Kevelaer. Dass die Schweiz und der Niederrhein offenbar bestens harmonieren, zeigt das Beispiel von Gerharde und Manfred Greber. Das Paar ist nun bereits 50 Jahre verheiratet und kann die Goldene Hochzeit feiern.

Manfred Greber wurde in Bern geboren, seine spätere Frau weit weg in Kervenheim. Sie lernten sich kennen, als sich ihre Wege beim Kartoffellesen kreuzten. Auf dem Hof der Eltern der Jubilarin waren beide nämlich 1963 mit dieser Aufgabe betraut. Und bei der gemeinsamen Arbeit "funkte" es offenbar. Denn zwei Jahre später wurde geheiratet.

Das Gold-Ehepaar hat zwei Kinder und einen Enkel. Manfred Greber ist bereits seit 52 Jahren Mitglied im Männergesangsverein und 40 Jahre bei den Bürgerschützen. Hier stellte das Ehepaar im Jahr 1969/70 auch Schützenkönig und Königin. Beide führten gemeinsam die Gaststätte "Kranke Bouwen" 20 Jahre lang (heute Ratsstube). Gerharde Greber liebt Blumen und hat einen grünen Daumen. Beide freuen sich über die gute Nachbarschaft.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kevelaer: Beim Kartoffellesen "funkte" es beim Gold-Paar


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.