| 00.00 Uhr

Weeze
Betrieb im Tierpark läuft ganz normal weiter

Weeze. Nach dem plötzlichen Tod des Leiters des Tierparks in Weeze will die Gemeinde in Ruhe nach einer Lösung für die Zukunft suchen. "Die Nachricht hat uns natürlich auch alle sehr betroffen gemacht", sagt Peter Smits von der Gemeinde Weeze.

Gemeinsam mit dem Förderverein der Anlage werde die Kommune die Planungen für den künftigen Betrieb abstimmen. "Der Betrieb im Tierpark läuft im Moment aber ganz normal weiter", erläutert Smits. Tierpark-Mitarbeiter Hubert Meiers kümmert sich um die Tiere und versorgt sie mit Futter. Derzeit kommt zudem ein Vertreter der Gemeinde täglich vorbei, um zu sehen, ob etwas geregelt werden muss. "Wir stehen dabei immer in enger Abstimmung mit dem Tierarzt und dem Förderverein", erläutert Smits. Für die Besucher werde sich nichts ändern. "Unser Motto ist, dass der Tierpark für alle zugänglich und kostenlos ist. Dabei wird es auch bleiben." Der Großteil der Anlage sei auch 24 Stunden geöffnet. Das sei auch gar nicht anders möglich, weil dort ein öffentlicher Wanderweg verläuft

Der Tierpark mit Waldlehrpfad und Streichelzoo mit angrenzendem Natur-Erlebnis-Pfad erfreut sich großer Beliebtheit bei Familien aus Weeze und der Region. Die Anlage im Schatten der Bäume an der Schlossruine Hertefeld ist ein beliebtes Ziel für Spaziergänge und Wanderungen, die über den Jakobspilgerweg oder den Nierswanderweg führen. Eine Begegnung mit Entenfamilien, Schwänen und mit etwas Glück einem Fischreiher ist fast garantiert. So findet man unter anderen Hirsche, Vögel und im Streichelzoo Kleintiere.

(zel)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Weeze: Betrieb im Tierpark läuft ganz normal weiter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.