| 00.00 Uhr

Kevelaer
Blühendes Engagement in Kevelaer

Kevelaer. Anlässlich des Wallfahrtsjubiläums wird es in Kevelaer bunt. Der Betriebshof der Stadt hat bereits mit der Frühlingsbepflanzung begonnen. Mit Hilfe der Aktion "Kevelaer blüht auf" konnten viele Sponsoren gefunden werden, die das Stadtbild noch ein bisschen schöner machen. 300 Cuphea "Floriglory", Köcherblümchen, liefert der Gartenbaubetrieb Dirk Angenendt, 500 Impatiens (Fleißige Lieschen) kommen von Florensis und Walter Baumann & Söhne. Von Bianca Mokwa

Das blühende Stadtwappen wird sich aus 500 Begonien und 300 Verbenen aus dem Topfpflanzenbetrieb Hannen und dem Gartenbaubetrieb Arno und Johannes Willems zusammensetzen. Von Hannen stammen auch 1300 Dipladenia Sundaville. An den Blumenbeeten und Bepflanzungen sind Schilder angebracht. Die nennen nicht nur den jeweiligen Sponsor. Mit Hilfe eines QR-Codes, der mit dem Smartphone gescannt werden kann, können Informationen über die Pflanze abgerufen werden. "So lässt sich feststellen, ob die Blume auch etwas für den eigenen Garten ist", nennt Bernd Pool vom Kevelaer Marketing den Servicecharakter. Etwa 5000 Pflanzen werden schwerpunktmäßig in der Stadt gepflanzt, aber eben nicht nur. Nicht zu vergessen sind die Ortschaften. Pool stellt das Engagement der Ehrenamtlichen heraus, die sich rund ums Jahr um die Blumen kümmern, denn mit dem Pflanzen allein sei es eben nicht getan.

Auch die Einfahrten der Stadt stimmen schon auf das blühende Kevelaer ein. Am Kreisverkehr der B 9 stellt EPS in Zusammenarbeit mit dem Pflanzenversand Volmary Saatgut zur Verfügung, Saisonbepflanzung vom Pflanzenservicecenter EPS schmückt den Kreisverkehr an der Wettener Straße. Nach der Kirmes wird Lavendel vom Gartenbaubetrieb Günter Gesthüsen gepflanzt. Auch die Gasa Group Germany und Gartencenter Breuer sind mit dabei. Als Besonderheit werden an einigen Stellen, etwa vor der Antoniuskirche und vor dem Museum, Blumenpyramiden aufgestellt. Auch dafür fanden sich Sponsoren, BvB-Immobilien, Koppers Brandsanierung, Getränke-Fachgroßhandel Tenhaef, Automobile Sürgers, Verkehrsverein Kevelaer und Umgebung, Rotary Club Kevelaer, Stadtwerke Kevelaer in Kooperation mit der Niers-Energie. Pool betont den touristischen Aspekt, den der Blumenschmuck liefert, der alle erfreuen soll.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kevelaer: Blühendes Engagement in Kevelaer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.