| 00.00 Uhr

Weeze
Bürgerhaus: Der letzte Schliff

Weeze: Bürgerhaus: Der letzte Schliff
Hell präsentiert sich das Bürgerhaus von innen. Der Ausbau läuft auf Hochtouren. Ende September soll alles fertig sein, dann steht die Eröffnung der Einrichtung mit viel Programm an. FOTO: Latzel
Weeze. Mit dem Bau des Bürgerhauses geht ein Wunsch vieler Weezer in Erfüllung. Die letzten Arbeiten laufen, am 30. September beginnt das Eröffnungswochenende mit viel Programm. Von Sebastian Latzel

Wer derzeit einen Blick in das Bürgerhaus wirft, bekommt bereits einen Eindruck, wie sich das Haus demnächst präsentieren wird. Der Fußboden ist hell und freundlich, die große Glasfront lässt viel Licht hinein. Während das Gebäude von außen quasi fertig ist, laufen im Inneren die Ausbauarbeiten, damit das Gebäude zum Eröffnungswochenende Ende September fertig ist.

Das Programm zum Start ist auch so etwas wie ein Testlauf für die Einrichtung. Denn an vier verschiedenen Tagen wird es diverse Events geben, für die das Haus dann immer entsprechend hergerichtet werden muss. Gerade auf diese Vielfältigkeit und Flexibilität ist beim Bau Wert gelegt worden. Die Größe der Räume ist durch Trennwände variabel, bis zu vier getrennte Einheiten können so gebildet werden.

Bürgermeister Ulrich Francken freut sich, dass das Projekt Bürgerhaus jetzt doch zu einem guten Ende gebracht wird. "Den Wunsch dazu gab es in Weeze schon lange. Seit 2005 haben wir daran geplant und wollten eigentlich schon 2008 loslegen, bis die Finanzkrise dem Projekt einen Strich durch die Rechnung machte." Schließlich sei es dann mit Zuschüssen doch noch gelungen, das Wunschobjekt zu realisieren. "Die Weezer haben lange auf dieses Haus warten müssen, ich bin mir schon jetzt sicher, dass es ein tolles Haus für alle Bürger werden wird", sagt der Verwaltungschef. Der räumte gleich mit Gerüchten auf, die die Runde gemacht hatten. "Bei der Kirmes wird es natürlich beim Festzelt bleiben. Das Bürgerhaus ist ein Bürgerhaus, ein Festzelt ist ein Festzelt und eben das ist ein Kernelement der Kirmes, daran wird nichts geändert", stellte er klar.

Das Bürgerhaus soll ein Haus für alle sein, so das Konzept. Daher wird der Bogen bei der Eröffnung auch möglichst weit gespannt. Los geht es am Freitag, 30. September, mit einem Gastspiel des Comedians Salim Samatou. Ohne vorher Werbung zu machen, sind bereits 100 der 300 Karten vergriffen.

Am Samstag, 1. Oktober, steht die offizielle Eröffnung an. Ab 15 Uhr folgt ein Kinonachmittag für Senioren. Gezeigt wird der Klassiker "Feuerzangenbowle". Abends ab 20 Uhr treten verschiedene Stars aus Casting-Shows auf. Mit dabei sind Viviana (DSDS), die Filieri Brüder (Supertalent) und Matteo (Voice Kids). Comedian Stephan Rodefeld moderiert die Show.

Am Sonntag, 2. Oktober, geht es ab 10 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst, gesanglich begleitet von der Gruppe "Motus" weiter. Zwischen 11 und 15 Uhr präsentieren sich Weezer Vereine mit Infoständen und dem einen oder anderen Auftritt.

Ab 15.30 Uhr stehen Kinder und Familien im Fokus des Programmes, denn Rainer Niersmann will für Gesang und Heiterkeit sorgen. Abends steigt ab 20 Uhr eine New- Generation-Party für Jugendliche ab 16 Jahren.

Am Montag, 3. Oktober, stellt der Bürgerhausverein das Gebäude bei einem Tag der offenen Tür ab 10 Uhr vor. Das Kleinkunsttheater "Hironimus" will für eine Unterhaltung für Familien mit Kindern sorgen. Der Abschluss des Abends und des Eröffnungswochenendes findet ab 18 Uhr statt. Eine Bürgerhaus-Talk-Runde mit dem Comedian Hennes Bender, Bürgermeister Ulrich Francken und Antenne-Chef Tommi Bollmann beschließt bis 20 Uhr das Festwochenende.

Karten gibt es ab sofort im Rathaus in Zimmer 6, Infos auch unter 02837 910116.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Weeze: Bürgerhaus: Der letzte Schliff


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.