| 10.01 Uhr

Kevelaer
Bürgermeister stellt klar: Keine Wahlkampfhilfe für Lindner

Kevelaer: Bürgermeister stellt klar: Keine Wahlkampfhilfe für Lindner
FOTO: DPA / Christoph Schmidt
Kevelaer. Die SPD hat kritisiert, dass FDP-Chef Christian Lindner als Gastredner für den Marketingpreis eingeladen worden ist. Vor einem Wahlkampfjahr sei so etwas sehr ungeschickt, hatte SPD-Ratsherr Heinz Ermers, wie berichtet, argumentiert.

Die Verpflichtung des FDP-Politikers für die Veranstaltung bildete auch einen Schwerpunkt des Grußwortes von Bürgermeister Dominik Pichler (SPD) an die Gäste des Unternehmerabends mit der Wirtschaftsförderung Kreis Kleve. Es habe im politischen Umfeld der Marienstadt Diskussionen gegeben. Zudem seien Unterstellungen formuliert worden, die Stadt leiste Wahlkampfhilfe für den Kandidaten der FDP. Pichler wies solche Spekulationen klar zurück: "Der Wahlkampf zum Landtag wird ganz sicher nicht im Konzert- und Bühnenhaus entschieden", so der Verwaltungs-Chef. In der Vergangenheit seien schon öfter Politiker zu solchen Anlässen als Gastredner eingeladen worden. Mit Norbert Blüm (CDU), Wolfgang Clement (SPD) oder Michael Vesper (Grüne) habe man Gäste begrüßt, deren Kommen ebenfalls nie als Wahlkampf verstanden worden sei, betonte der Bürgermeister.

Im November 2012 erst sei der damalige Kanzleramtsminister Ronald Pofalla (CDU) Redner beim Marketingpreis gewesen. Auch das sei kurz vor einer Wahl gewesen. "Ich habe den Vortrag selbst erlebt und kann nicht daran erinnern, dass Pofalla bei der Gelegenheit Wahlkampf gemacht hat", sagt Pichler. Politiker seien durchaus in der Lage, das klar zu trennen. Pichler habe auch bei Christian Lindner in dieser Hinsicht keine Bedenken und sei sicher, dass dieser die "professionelle Art mitbringe, mit der Referentenrolle zum Marketing-Preis Kevelaer stilgerecht umzugehen".

Lindner wird am 30. November beim Marketingpreis zum Thema "Warum Deutschland ein Update braucht" sprechen. Wirtschaftsförderer Hans-Josef Bruns hat darauf verwiesen, dass Lindner im November auch Redner beim Unternehmerpreis in Kleve sei.

(zel)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kevelaer: Bürgermeister stellt klar: Keine Wahlkampfhilfe für Lindner


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.