| 00.00 Uhr

Weeze
Dachstuhlbrand in Weeze gelöscht

Weeze: Dachstuhlbrand in Weeze gelöscht
Die Einsatzkräfte deckten teilweise das Dach ab, um das Feuer im Dachstuhl zu bekämpfen. Nach einiger Zeit hatten sie es unter Kontrolle. FOTO: Fonda
Weeze. Feuerwehr rückt zu Feuer an der Rosenstraße aus. Ursache steht bislang noch nicht fest.

Die dunklen Rauchwolken waren weit zu sehen: Gestern ist gegen 11.15 Uhr der Dachstuhl eines Einfamilienhauses an der Rosenstraße in Brand geraten. Warum das Feuer entstand, ist noch völlig offen. Als die Feuerwehr eintraf, kamen dicke Qualmwolken aus den Dachpfannen und den Fenstern. Die Einsatzkräfte deckten teilweise das Dach ab, um das Feuer dort zu bekämpfen. Gleichzeitig rückte ein Trupp von innen mit Atemschutz vor.

Nach einiger Zeit hatte die Feuerwehr den Brand dann unter Kontrolle. Die Nachlöscharbeiten zogen sich aber noch länger hin. Um 14.30 Uhr war der Einsatz beendet.

Zum Zeitpunkt des Brandes befanden sich keine Personen im Haus. Auch wurde bei dem Feuer glücklicherweise niemand verletzt. Das Haus ist durch den Rauch und das Feuer so beschädigt, dass es wohl erst einmal nicht bewohnbar sein wird. Zur Höhe des Sachschadens konnten gestern noch keine Angaben gemacht werden. Die Polizei schaltete einen Brandsachverständigen ein, der die Ursache für das Feuer ermitteln soll. Der Löschzug Weeze und dis Löschgruppe Wemb waren im Einsatz.

(zel)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Weeze: Dachstuhlbrand in Weeze gelöscht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.