| 00.00 Uhr

Weeze
Das Bürgerhaus Weeze im Zeitraffer

Weeze: Das Bürgerhaus Weeze im Zeitraffer
Weg mit der Folie: Politik und Verwaltung packten gestern noch mal mit an. Wie lange es bis zu dem Tag gedauert hat, zeigt der erste Antrag dazu von 1988. FOTO: Seybert
Weeze. Heute wird die neue "gute Stube" in Betrieb genommen. Der erste Antrag zum Bau liegt bereits lange zurück. Er stammt aus dem Jahr 1988. Bis zur Realisierung mussten einige Etappen zurückgelegt werden. Von Sebastian Latzel

Der Eingang des Bürgerhauses hatte noch etwas von Christo. Lange Folienbahnen verhüllten die Front, damit auch die letzten Malerarbeiten über die Bühne gehen konnten. Heute soll die Folie verschwunden sein, denn dann steht die Eröffnung des Bürgerhauses an. "Ein echtes Gemeinschaftsprojekt", wie Bürgermeister Ulrich Franken meinte und daher auch Vertreter aller Fraktionen zur Pressevorstellung der neuen guten Stube von Weeze eingeladen hatte. Alfons van Ooyen (SPD) hatte gleich eine Kopie des Briefes mitgebracht, mit dem die Genossen seinerzeit den ersten Antrag für ein Bürgerhaus gestellt hatten. Der stammt aus dem Jahr 1988. Ein deutliches Zeichen, wie lange es dauerte, bis der Wunsch der Weezer in Erfüllung ging.

Anlass, die lange Zeit vom Antrag bis zur Realisierung noch einmal Revue passieren zu lassen:

FOTO: Latzel

2003 Auftrag des Rates der Gemeinde Weeze an die Verwaltung, Möglichkeiten zur Realisierung eines Bürgerhauses zu prüfen.

2004 Fragebogenaktion, mit der die Vereine erstmals in die Planung einbezogen wurden. Ebenso werden die Erfahrungen vergleichbar großer Kommunen in NRW abgefragt, die bereits über ein Bürgerhaus, ein Bürgerzentrum oder eine Gemeindehalle verfügen.

2005 Besichtigung von verschiedenen Bürgerhäusern durch Rat und Verwaltung

2006 Gründung der Bürgerhauskommission

2007 Fünf Architekten erhalten nach einer Vorauswahl aus 16 Bewerbern den Auftrag für eine Vorplanung. In einer Sondersitzung des Rates der Gemeinde Weeze am 18. September werden die Planungen der fünf Architekten vorgestellt.

2008 Am 27. Oktober findet die Gründungsversammlung des Trägervereins Bürgerhaus Weeze statt. Vorsitzender ist seitdem Hans-Theo Krauhausen. Der Rat der Gemeinde Weeze beschließt am 16. Dezember, den Auftrag für die Planung zur Errichtung des Bürgerhauses Weeze an das Planungsbüro Prof. Parade aus Düsseldorf zu vergeben.

2009 Erteilung der Baugenehmigung. Zweimal stoppte danach die angespannte Finanzlage den Bau. Schließlich konnte doch noch Grünes Licht gegeben werden, weil über das Integrierte Handlungskonzept eine Förderung in Höhe von 2,2 Millionen Euro möglich war. Die Gesamtkosten liegen bei rund 3,8 Millionen Euro.

17. April 2015 Erster Spatenstich für das neue Bürgerhaus

30. September 2016 Eröffnung des Bürgerhauses mit einem Auftritt von Comedystar Salim Samatou. Beginn ist um 19 Uhr, noch gibt es Karten zum Preis von zehn Euro an der Abendkasse.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Weeze: Das Bürgerhaus Weeze im Zeitraffer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.