| 00.00 Uhr

Kevelaer
"Denkpause" an Kevelaers Gymnasium

Kevelaer. Jetzt ist die neue Ausgabe des Schülermagazins "Denkpause", der Schülerzeitung am Kevelaerer Kardinal-von-Galen-Gymnasium, erschienen.

Im Interview erläutert Thilo Wälbers aus der Stufe Q2 - einer der Organisatoren des Sponsorenlaufs am KvGG für die Flüchtlinge und Asylsuchenden in Kevelaer - die Idee, das Zustandekommen und das bisherige Ergebnis.

Mehr als 17.000 Euro seien zusammengekommen, es kämen noch einige kleinere Beträge dazu. Zudem informiert er darüber, was mit dem Geld im Einzelnen jetzt geschieht.

Außerdem stellen die Redakionsmitglieder Julius Riegel und Nicolas Plenzdorf zwei Ausstellungen in der Düsseldorfer Kunstsammlung NRW, dem K21, vor und berichten darüber, wie Schüler der Stufe EF dort in 25 Metern Höhe durch die viel beachtete Installation des argentinischen Künstlers Tomás Saraceno geklettert sind.

Der umstrittene Kinofilm "Er ist wieder da" über Adolf Hitler wird von Jonas Daniels besprochen. Katharina Zorn und Saskia Schumann präsentieren die Ergebnisse einer Umfrage in den fünften Klassen, bei der die neuen Schüler am KvGG Antworten gaben auf Fragen zum Nachmittagsunterricht, zu den für sie neuen Fächern oder auch zu den gut 60 Minuten dauernden Unterrichtsstunden.

Pia Angenendt berichtet von einer Fachexkursion des Biologie Leistungskurses in der Q1, bei der zum Themenbereich Ökologie/Stehende Gewässer auf einem Boot im Reeser Meer geforscht wurde.

Auch die DP-Veranstaltungstipps für die kommenden Monate dürfen in dem Heft des Teams um die Chefredakteure Klara Werthmanns und Julian Binn natürlich wieder nicht fehlen.

Für einen Euro können Schüler (Erwachsene zahlen zwei Euro) das Heft in der KvGG-Pausenhalle während der großen Pause kaufen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kevelaer: "Denkpause" an Kevelaers Gymnasium


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.