| 00.00 Uhr

Kevelaer
"Der Samstag ist auch ohne freies Parken attraktiv"

Kevelaer. Die Vorsitzende des Verkehrsvereins bedauert, dass die nötige Quote für freies Parken am Samstag nicht zu Stande kam. Wie berichtet, war nur etwa ein Drittel der Händler bereit, bis 18 Uhr zu öffnen. Der Rat hatte aber 80 Prozent gefordert.

"Ich kann den Rat verstehen, dass er die Entscheidung an diese Quote gebunden hat", sagt Gabriele Polders. Jetzt werde man eben versuchen, auch ohne freies Parken am Samstagnachmittag viele Kunden in die Stadt zu ziehen.

"Es ist ja erfreulich, dass bereits eine ganze Reihe von Geschäften bis 18 Uhr geöffnet hat. Kevelaer ist auf jeden Fall für Kunden attraktiv, wir sind hochmotiviert, ein gutes Angebot zu präsentieren." Der Samstag werde weiter verstärkt in den Blick rücken, gerade auch der Nachmittag. Denn das Verhalten der Kunden habe sich geändert. Die würden erst ab 13 Uhr einkaufen gehen. Darauf müssten sich die Händler einstellen.

(zel)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kevelaer: "Der Samstag ist auch ohne freies Parken attraktiv"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.