| 00.00 Uhr

Kevelaer
Die Städtische Realschule Kevelaer wird 30 Jahre alt

Kevelaer. Gottesdienst, Festakt und Ehemaligentreffen stehen heute auf dem Programm. Freitag gehört den Schülern.

Die nächsten beiden Tage stehen ganz im Zeichen des Schuljubiläums der Realschule Kevelaer. 30 Jahre wird die Städtische Realschule, die mitten im Herzen des Schulzentrums auf der Hüls liegt.

Das war nicht immer so. Der Beginn war ein "kleines, kleines Gebäude am Broekhof", heißt es in der ersten Abschlusszeitung der Schule, die 1992 erschien. 58 Schüler wagten 1986 den Neubeginn. Die Schule wuchs, neuer Platz, ein neues Zuhause musste her. Das Gebäude auf der Hüls entstand. Heute sind es 512 Schüler, zu Spitzenzeiten waren es über 800, sagt der kommissarische Schulleiter Kristian Best. Ziel war immer die individuelle Förderung des Einzelnen, und vor allem auch die Vorbereitung auf die Welt nach der Schule, den Beruf. Seit 25 Jahren haben die Musik und Kunst ihren festen Platz im Schulleben. Legendär sind die regelmäßig erarbeiteten und mit viel Applaus honorierten Theater- und Musicalaufführungen, wie die "Sonnenallee" in diesem Jahr. Am heutigen Donnerstag bleibt Zeit, das ein oder andere Ereignis Revue passieren zu lassen. Es wird das letzte große Schuljubiläum sein. Die Realschule läuft zum Jahr 2019 aus.

Heute findet um 17 Uhr ein Gottesdienst in der evangelischen Kirche statt. Um 18 Uhr wird zum Festakt in die Mensa eingeladen. Um 20 Uhr gibt es ein Ehemaligentreffen im Foyer und im Innenhof in Gebäude 3.

Freitag ist der Tag der Schüler, die dürfen und sollen kreativ sein. Mit "Schüler für Schüler" ist der Tag betitelt. Das bedeutet, ab der dritten Unterrichtsstunde gibt es Programm, von sportlich bis zum Quiz.

(bimo)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kevelaer: Die Städtische Realschule Kevelaer wird 30 Jahre alt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.