| 00.00 Uhr

Kevelaer
Diskussion um Bäume auf dem Antwerpener Platz

Kevelaer: Diskussion um Bäume auf dem Antwerpener Platz
Auf dem Antwerpener Platz werden Bäume gefällt. FOTO: Seybert
Kevelaer. Etwas durcheinander sind in der gestrigen Berichterstattung die Plätze in Kevelaer gegangen. Der Antrag der FDP bezog sich natürlich auf den Antwerpener Platz. Dazu haben die Liberalen einen Antrag eingereicht und wollen so verhindern, dass die Bäume gefällt werden, so lange das Bauleitverfahren noch läuft. Wegen der Dringlichkeit der Angelegenheit setzte Bürgermeister Dominik Pichler diesen Antrag gestern Abend noch als zusätzlichen Punkt auf die Tagesordnung des Haupt- und Finanzausschusses. Die Zeit drängt, weil die Bäume vor Beginn der Brutzeit gefällt werden müssen (1. März). Ist diese Frist verstrichen, würde sich auch das ganze Projekt auf dem Antwerpener Platz um ein Jahr verschieben. Wie berichtet, will hier Edeka Brüggemeier einen Supermarkt bauen. Nach heftiger Diskussion lehnte der Ausschuss den Antrag der FDP ab.

Für etwas Verwirrung hatte bei manchem Leser der RP-Bericht gesorgt. Denn auf dem Foto war irrtümlich der Mechelner Platz zu sehen. Hier sollen allerdings kurzfristig nur vier Bäume gefällt werden. Das soll in Kürze passieren. Der Großteil der Bäume bleibt stehen. Eventuell müssen später noch welche für den Spielplatz weichen.

(zel)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kevelaer: Diskussion um Bäume auf dem Antwerpener Platz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.