| 00.00 Uhr

Kevelaer
Dorffest als Treffpunkt in Twisteden

Kevelaer: Dorffest als Treffpunkt in Twisteden
Auch ganz kleine Besucher kamen zum Fest nach Twisteden. FOTO: Evers
Kevelaer. Ein buntes Fest feierte Twisteden am vergangenen Wochenende. Mit verschiedenen Attraktionen lockte das Dorf Besucher an. Bereits am Samstagabend sorgte die Partyband "Dolce Vita" für eine gute Stimmung. Mit Hits aus verschiedenen Jahrzehnten und Genres unterhielt sie die Besucher. Von Dana Gossens

Der Sonntag stand dann ganz im Zeichen der Familie. Nach einem Gottesdienst auf dem Schulhof ging das Familienfest los. Für die Kinder wurden einige Spiele und Attraktionen geboten. Beim Kinderschminken konnten sich die Kleinen in Tiere oder ihre persönlichen Helden verwandeln. Die Bücherei bot einen Bücherflohmarkt an, bei dem man einige schöne Werke erwerben konnte. Auch Entenangeln war bei den Kindern beliebt. Die Volksbank bot ein Geschicklichkeitsspiel an. Am Ende des Tages wurde der Sieger ermittelt. Die Twistedener Jungschützen hatten einen Schießstand aufgebaut. Der Heiße Draht durfte auch nicht fehlen und wurde vom Karnevalsverein angeboten. Zudem kam ein Clown, der den Kindern Luftballons in allen möglichen Formen bastelte. Ein besonderes Highlight war auch der Melkwettbewerb. An einer Kuhattrappe durften die Kinder einmal erleben wie es ist, eine Kuh zu melken. Derjenige, der am Ende am meisten Milch gemolken hatte, bekam einen Preis. Wenn der Hunger aufkam, war auch dafür gesorgt. Von Kuchen über Pilzen bis hin zu Gegrilltem war für jeden Appetit etwas dabei.

Klaus Hendrix war Mitorganisator des Festes: "1979 war das erste Dorffest und seitdem wurde es alle zwei Jahre veranstaltet. Es ist eine fortlaufende Tradition bis heute." Und diese kommt gut an. Jung und Alt genossen den Tag. 20 Vereine brachten sich mit ein und ließen ihre Ideen mit in das Fest einfließen. Die Erlöse gehen zugunsten des Bürgerhauses, damit dieses selbstständig betrieben werden kann.

Monika van den Boom war angetan von dem Fest: "Es wird so viel geboten. Es gibt hier leckeres Essen und der Flohmarkt der Bücherei gefällt mir besonders. Das ganze Ambiente drumherum ist schön."

So sieht es auch Annette Davies-Garner, die mit ihrem Sohn das Fest besuchte: "Ich finde das Fest sehr gut, ich war hier schon öfters, es gehört einfach mit dazu", erzählte sie. "Das ganze Dorf trifft sich. Man kann an jeder Ecke stehen und sich mit allen unterhalten, selbst wenn man sich nicht kennt. Es ist alles sehr gemeinschaftlich."

Sie machte darauf aufmerksam, dass der Kirchenchor noch auf der Suche nach neuen Mitgliedern ist. "Wir suchen vor allem noch nach Männerstimmen. Singen macht Spaß und wir freuen uns über jeden, der gerne singt." Geprobt wird montags um 20 Uhr im Pfarrheim.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kevelaer: Dorffest als Treffpunkt in Twisteden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.