| 14.12 Uhr

Kevelaer-Kervenheim
Drei Verletzte nach Unfall mit Airport-Shuttle

Schwerer Unfall mit Airport-Bus in Kevelaer
Schwerer Unfall mit Airport-Bus in Kevelaer FOTO: Guido Schulmann
Kevelaer. In Kevelaer ist ein Fahrgast eines Kleinbusses am Donnerstag lebensgefährlich verletzt worden, als der Bus vor einen Baum prallte. Der Duisburger wurde bei dem Aufprall im Wrack des Busses eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.

Laut Polizei kam der 65 Jahre alte Fahrer des Kleinbusses, der auf dem Weg zum Airport Weeze war, gegen 13 Uhr auf der Schloß-Wissener-Straße in Kevelaer in Höhe der Straße Et Everdonk von der Fahrbahn ab. Die Ursache ist unklar. Der Bus prallte frontal vor einen Baum.

Dabei wurde ein 34 Jahre alter Fahrgast aus Duisburg in dem Wrack eingeklemmt und lebensgefährlich verletzt. Er musste von der Feuerwehr mit technischem Gerät aus dem Fahrzeug geborgen werden. Auch der Busfahrer und eine 40-jährige Frau wurden schwer verletzt.

Die Verletzten wurden in zwei örtliche Krankenhäuser gebracht. Die Schloß-Wissener-Straße war bis kurz nach 15 Uhr voll gesperrt. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde das stark beschädigte Fahrzeug sichergestellt, beim Fahrzeugführer eine Blutprobe entnommen. Hinweise auf Alkoholkonsum gab es aber nicht.

Die Polizei sucht Zeugen, um den genauen Unfallhergang zu klären. Sie werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 02821 / 5040 zu melden.

(sb)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Drei Verletzte nach Unfall mit Airport-Shuttlebus in Uedem


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.