| 00.00 Uhr

Haute Couture für Maria und Josef
Ehepaar fertigt Krippen und Figuren

Haute Couture für Maria und Josef: Ehepaar fertigt Krippen und Figuren
In den Ausstellungsräumen an der Leegestraße 2 in Klein-Kevelaer sind die Werke von Adele und Peter Prascsik zu sehen. FOTO: Stadt Kevelaer
Kevelaer. Karl Lagerfeld schneidert für die Modewelt in Paris - Adele Prascsik schneidert in Twisteden. Und zwar für Krippenfiguren. Miniatur-Mode für Maria, Josef und alle Hirten und Könige.

Prascsiks Begeisterung für das Schneidern nahm vor einigen Jahren ihren Anfang, als sie für die Figuren ihrer eigenen Krippe neue Gewänder nähte. In ihrer Werkstatt findet man eine Vielfalt von Stoffen, Knöpfen, Schnüren und Goldlitzen sowie zahlreiche Schachteln mit Ausstattungstücken im Miniformat. Jedes Teil ist handgenäht, keine Figur gleicht einer anderen. Ideenreichtum und Kreativität sind bei den Krippen in Twisteden gefragt. Der Kunde kann aus gut einem Dutzend verschiedener Krippenställe sowie 120 unterschiedlich bekleideten Figuren "seine" Krippe zusammenstellen. Mittlerweile werden auch Reparaturen von Krippenställen und -figuren übernommen.

Mit viel Liebe zum Detail entwickeln Adele und Peter Prascsik ihre Figuren und Ställe. Der Körper der Figuren ist aus Holz, Kunststoff oder Draht. Kopf, Füße und Hände sind aus Gießharz. Sie werden im Fachhandel zugekauft und von Hand farblich veredelt. Die Figuren sind beweglich und können daher auch verschiedene Posen einnehmen. Die Herstellung des Körpers mit beweglichen Armen und Beinen erfordert handwerkliches Können und Geschick. "Heute haben wir einen Figurenrohling, der sowohl die notwendige Stabilität als auch eine natürliche Beweglichkeit für Arme und Beine hat", sagt Peter Prascsik. Bei den Krippenställen könnten die Kunden zwischen traditionellen und schlichten Holzställen wählen.

Ein Reich der Stoffe und Farben ist die Werkstatt von Ehefrau Adele. Dicht an dicht liegen dort Sackleinen, unifarbene oder aufwändig bedruckte Stoffe und Samt für die Mode von Josef, Maria & Co.. In den Regalen locken Dutzende Kästen mit winzigen Accessoires wie Knöpfe, Stöcke für die Hirten oder Goldlitzen für die Mäntel der Heiligen Drei Könige. Die ehemalige Verwaltungsfachangestellte ist Schneiderin aus Leidenschaft. Und was für sie dabei vor allem zählt, ist Perfektionismus. So haben die Hirten auch schon mal ein Reisigbündel auf dem Rücken oder winzige Umhängetaschen über die Schulter gehängt. Alles handgenäht.

Das Familienunternehmen bietet die Krippen ganzjährig im Internet unter www.prascsik-krippen.de und in der Vorweihnachtszeit auch in den Ausstellungsräumen an der Leegestraße 2 in Klein-Kevelaer an. Die Krippenausstellung ist an den Samstagen und Sonntagen im Advent von 10 bis 17 Uhr geöffnet.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Haute Couture für Maria und Josef: Ehepaar fertigt Krippen und Figuren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.