| 00.00 Uhr

Kevelaer
Ein Nachmittag "op Platt"

Kevelaer. Es ist eine Zeitreise in die Vergangenheit, aber zugleich auch ein Besinnen auf die Wurzeln. Am Sonntag, 30. Oktober, lädt der Heimat- und Verschönerungsverein Kervenheim-Kervendonk zur 35-Jahr-Feier ein. Los geht es ab 14.30 Uhr im Saal Brouwers, Winnekendonker Straße 4, in Kervenheim. Gezeigt werden "Photos än Filmkes uit de alde Doos". Dazu kommen Mundartvorträge von Elisabeth van Oeffelt und Hans Tervooren. "Platt kommt unheimlich gut an", weiß Horst Neisius, Vorsitzender des Heimatvereins. "Die Wenigsten sprechen es noch, aber verstehen können es viele." Auf dem Tagesprogramm stehen auch "Beldches kieken än vertelle bey Koffie än Kuuk".

Was an dem Tag nicht fehlen darf sind die Sagen, die sich um den Frosch ranken, der im Burggraben saß und Maskottchen des Ortes ist. Der Nachmittag ist nicht nur für die Kervenheimer und Kervendonker gedacht. Auch die umliegenden Dörfer sind zum Mitfeiern eingeladen.

(bimo)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kevelaer: Ein Nachmittag "op Platt"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.