| 00.00 Uhr

Kevelaer
Eine Königstochter im Ferienkino

Kevelaer. Die Sommerferien gehen in die dritte Woche und das Kevelaer Marketing hat erneut einen Kino-Vormittag, unter dem Motto "Ferienkino am Morgen", für alle Ferienkinder vorbereitet.

Am morgigen Mittwoch verwandelt sich das Konzert- und Bühnenhaus in ein Kino mit Leinwand, Popcorn und Getränken. Um 10.30 Uhr wird ein bekannter und aktueller Animationsfilm gezeigt, der die Ferienzeit lustig und spannend ergänzen soll, so die Organisatoren.

Am Mittwoch, 2. August, träumt die junge Königstochter und talentierte Bogenschützin Merida, inmitten der rauen Wildnis Schottlands, von Freiheit und Selbstbestimmung. Die ungestüme Tochter von Königin Elinor und König Fergus ist entschlossen, ihren eigenen Weg im Leben zu gehen. Merida leidet insbesondere unter der Strenge ihrer Mutter, die von ihr ein einer Prinzessin angemessenes Verhalten verlangt, während Merida an ihrem "freien Tag" am liebsten auf ihrem Pferd Angus durch die Wälder reitet, klettert und sich im Bogenschießen übt.

Als ihr eröffnet wird, dass sie einen der Söhne dreier verbündeter Clans heiraten soll, ist sie entsprechend entsetzt über den drohenden Verlust ihrer Freiheit. Merida widersetzt sich den uralten heiligen Sitten. Sie entfesselt damit einen magischen Fluch der all ihre Kräfte fordert und ihren Mut, wenn sie ihre Familie und das Königreich retten will.

Die Eintrittskarten für die Vorstellungen kosten einen Euro.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kevelaer: Eine Königstochter im Ferienkino


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.