| 00.00 Uhr

Weeze
Eurowings: Keine Pläne, München als Flugziel zu streichen

Weeze. Alle Entwicklungen rund um die Strecken ab Weeze werden in der Region aufmerksam verfolgt. So hatte der Verein Pro Niederrhein berichtet, dass die Lufthansa-Tochter ab dem 31. März 2018 vom Airport Niederrhein Palma de Mallorca anfliege. Gleichzeitig war die Initiative darauf aufmerksam geworden, dass Eurowings ab Januar mehrmals täglich ab Januar von Düsseldorf nach München fliege. Das nährte die Spekulationen, Eurowings könnte die gerade in Weeze eingeführte Verbindung nach München im kommenden Jahr wieder kappen. Ähnliche Gerüchte hatten, wie berichtet, bereits vor kurzem die Runde gemacht.

Von Eurowings kam zu dem Thema gestern aber eine klare Aussage: "Es gibt keine Pläne bei uns, uns von der Verbindung von Weeze nach München zu verabschieden", so Sprecher Matthias Eberle. Die zusätzliche Verbindung von Düsseldorf nach München sei derzeit eine Option, die geprüft werde. "Aber eine mögliche München-Verbindung ab Düsseldorf hat keine Auswirkung auf unser Engagement in Weeze", sagte der Sprecher. Denn mit Weeze habe man durch die Grenzlage besonders die Niederländer als Fluggäste im Blick. "Mit dem Start der München-Strecke ab Weeze, die ja erst seit Sommerflugplan 2017 verkauft wird, ist Eurowings sehr zufrieden", ergänzte Eberle.

Zur neuen Verbindung von Weeze nach Palma gab es noch keine offizielle Bestätigung von Eurowings: "Wir sind da in intensiven Gesprächen, die finale Entscheidung wird in den nächsten Tagen erwartet." Erst Ende Mai hat Eurowings auf Mallorca eine eigene Basis eröffnet. Damit hat die Airline erstmals einen Standort im nicht deutschsprachigen Ausland. Eine Art Shuttle-Service soll auf der Sonneninsel eingerichtet werden. Weeze wäre dabei ein mögliches Ziel.

(zel)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Weeze: Eurowings: Keine Pläne, München als Flugziel zu streichen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.