| 00.00 Uhr

Kevelaer
Fastenpredigten in der Kevelaerer Marienbasilika

Kevelaer. In der Fastenzeit veranstaltet die Pfarrei St. Marien wieder Fastenpredigten. Es kommen drei Prediger, die nach der Mönchsregel des heiligen Benedikt leben. Er ist der "Vater des abendländischen Mönchtums", und seine Regel zeichnet sich durch Menschenkenntnis und - im Vergleich zu anderen Ordensregeln seiner Zeit - große Barmherzigkeit aus.

Am Mittwoch, 24. Februar, kommt die Äbtissin der niederrheinischen Abtei Mariendonk, Dr. Christiana Reemts. Sie spricht zum Thema "Barmherzigkeit braucht Zeit: Geduld - Verzeihen - Rat geben".

Pater Dr. Elmar Salmann aus der Abtei Gerleve spricht am Mittwoch, 2. März, zum Thema "Dem Leben gerecht werden. Barmherzigkeit und Gerechtigkeit - ein schwieriges Gleichgewicht". Pater Elmar war von 1981 bis 2012 Professor für Philosophie und Systematische Theologie an den Päpstlichen Universitäten Sant'Anselmo und Gregoriana in Rom.

Am Mittwoch, 9. März, kommt Abt Andreas Range aus der Abtei Marienstatt im Westerwald nach Kevelaer. Sein Thema ist: "Wohin mit der Schuld? - Das Sakrament der Barmherzigkeit"

Die Fastenpredigten finden jeweils mittwochs ab 20 Uhr in der Kevelaerer Marienbasilika statt. Der Eintritt ist frei. Eine Spende bei der Kollekte ist willkommen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kevelaer: Fastenpredigten in der Kevelaerer Marienbasilika


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.