| 00.00 Uhr

Kevelaer
Fernsehen dreht auf dem Krippenmarkt

Kevelaer. Am kommenden Sonntag besucht der WDR das vorweihnachtliche Kevelaer. Gedreht wird für die Sonntagabend-Sendung "Wunderschön". Und das schon weit im Voraus. Was jetzt aufgenommen wird, bekommt der Zuschauer erst in einem Beitrag zur Adventszeit 2016 zu sehen.

Unterstützend, mit vielen Ideen und Vorschlägen, stand dem Team vorab Bernd Pool, Leiter des Stadtmarketings Kevelaer, zur Seite. "In zahlreichen Telefonaten haben wir die Wünsche der Redakteure erfragt und Vorschläge unterbreitet, die Kevelaer ,unverwechselbar' zeigen."

Moderatorin Tamina Kallert und ihr Team sind für den Beitrag über Kevelaer nicht zum ersten Mal dort unterwegs. Vor dem kommenden Besuch haben sie sich schon im Familienunternehmen Prascsik umgesehen, das sich auf die Herstellung von Krippenställen und Krippenfiguren spezialisiert hat. Auch Basilika-Organist Elmar Lehnen wurde vor die Kamera gelockt. Besondere Erwähnung findet hierbei die große Seifert-Orgel in der Basilika.

Am 13. Dezember steht ein Stückchen Musik im Mittelpunkt des Drehtages auf dem Kevelaerer Krippenmarkt. Moderatorin Tamina Kallert wird in ein Hirtenkostüm schlüpfen und beim musikalischen Krippenspiel im Forum Pax Christi mitwirken. Jeden Samstag und Sonntag bereitet das Team um Karl Timmermann damit zweimal täglich (um 15.30 und 16.30 Uhr) den Besuchern besinnliche Momente. Die Mitwirkenden des Theatervereins 4c sowie die Messdiener von St. Marien freuen sich schon auf die Verstärkung durch die Reisereporterin.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kevelaer: Fernsehen dreht auf dem Krippenmarkt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.