| 00.00 Uhr

Kevelaer
Feuer bricht in Wohnung über Pizzeria Calabria aus

Kevelaer. Der Brand eines Hauses hat gestern für viel Aufregung in der Innenstadt von Kevelaer gesorgt. Gegen 13 Uhr war der Feuerwehr gemeldet worden, dass das Gebäude an der Bahnstraße in Flammen stand. Ein Brand in der Küche hatte sich auf den Dachstuhl ausgebreitet. Da es zunächst hieß, dass auch noch Personen im Haus sind, bereitete sich die Feuerwehr auf Menschenrettung vor. Schnell stellte sich allerdings heraus, dass die Wohnung leer war. Auch die Pizzeria im Untergeschoss war zu der Zeit leer, weil die Gaststätte geschlossen war. Da das Gebäude alleine steht, konnte die Feuerwehr ein Übergreifen der Flammen auf angrenzende Häuser verhindern.

"Die Löscharbeiten waren nicht ganz einfach", erläuterte Pascal Endress, stellvertretender Löschzugführer der Feuerwehr Kevelaer. Da der Brand auch in die Zwischendecke eingedrungen war, mussten die Einsatzkräfte die Dachhaut von oben öffnen, um die Brandnester auch in diesen Bereichen bekämpfen zu können. "Wir waren mit sehr aufwändigen Nachlöscharbeiten beschäftigt", berichtet Endress. Nach etwa 90 Minuten war der Einsatz beendet, und die 40 Feuerwehrleute des Löschzuges Kevealer und der Löschgruppe Wetten konnten mit ihren acht Fahrzeugen wieder abrücken.

Die Wohnung ist momentan unbewohnbar, auch die Pizzeria wird wohl erst einmal geschlossen bleiben müssen.

Die Kripo hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen und den Brandort beschlagnahmt. Zur Höhe des Sachschadens machte die Behörde bislang noch keine Angaben.

(zel)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kevelaer: Feuer bricht in Wohnung über Pizzeria Calabria aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.