| 00.00 Uhr

Kevelaer
Fünf Jahre Schauplatz in Kevelaer

Kevelaer. Etwas abseits der Pilgerwege, aber doch im Zentrum der Stadt, findet man seit Februar 2011 das Geschäft Schauplatz. Auf 100 Quadratmetern bietet Anja Hummler Dinge an, von denen sie überzeugt ist, dass sie ganz sicher nicht von der Stange kommen, und von denen man manche nicht einmal im Internet findet, sondern nur hier. So werde ein großer Teil ihres Angebots, etwa Schmuck, Damenoberbekleidung, Kinderkleidung und Accessoires für das Kinderzimmer, direkt im Schauplatz hergestellt. Diese individuell angefertigten Sachen hießen nicht zu Unrecht "wunderdinge". Anja Hummler macht, was ihr gefällt, und deswegen gibt es auch im Schauplatz kein einheitliches Sortiment, sondern Dinge, die Hummler auf irgendeine Weise ansprechen oder inspirieren, seien es nun Wohnaccessoires, Stoffe, Bilder, Postkarten oder Taschen. Und das schien selbst in einer so eigenwilligen Stadt wie Kevelaer einigen Einheimischen ein wenig zu viel Individualität zu sein.

"Als wir den Laden eröffneten, haben uns viele Leute prophezeit, dass wir uns nicht lange halten können", sagt Anja Hummler - umso mehr sei sie stolz, dass sie es doch geschafft hat.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kevelaer: Fünf Jahre Schauplatz in Kevelaer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.