| 00.00 Uhr

Weeze
Geister und wilde Affen beim Mitmachkonzert im Schloss

Weeze: Geister und wilde Affen beim Mitmachkonzert im Schloss
Olaf Wiesten bezog die Kinder ins Programm mit ein. FOTO: Evers
Weeze. "Die Mitmachkonzerte auf Schloss Wissen haben Tradition", erklärt Sandra Celik vom Kulturbüro der Gemeinde. "Seit 25 Jahren gibt es diese Reihe für Kinder, darauf sind wir stolz." Während sich sonst rund 50 Erwachsene und Kinder bei den dreimal im Jahr stattfindenden Familienkonzerten einfinden, waren es diesmal nur die Hälfte. "Es sind viele Abonnenten ausgeblieben, vielleicht wegen des endlich wärmeren Wetters", mutmaßte Celik, die sich freut, dass die Reihe von der Volksbank an der Niers unterstützt wird. Auch diesmal gab es mit Olaf Wiesten ein kinderfreundliches und lustiges Programm "Hip, Hop, Hep - Das ist der Hasenrap".

Von Beginn an ließ er die Kinder bestimmen und nahm Rücksicht auf die Altersstruktur. "Hallo Leute, klatscht mal in die Hände - und machen alle mit, dann wird's ein Hit." Da ließen sich die Kinder nicht lange bitten: Sie klatschten und patschten, sie standen auf, drehten sich herum, ließen die Schultern kreisen, wackelten mit dem Po und stampften mit den Füßen. Gerade so, wie es die Mitmachaktion erforderte. Olaf spielte mal den Clown und täuschte Schwierigkeiten beim Notenständeraufbauen vor. Er war Dirigent im roten Frack. Doch weil er sich selber auf der Gitarre begleitete, gab er den Dirigentenstab kurzerhand weiter. In die Mauern des Schlosses passte besonders gut eine Gespenstergeschichte, bei der die Kinder mit viel Freude "heulten" und die Geister darstellten. Zu den Liedern und Geschichten zur Frühlings- und Osterzeit gehörte für Olaf Wiesten auch die "Affen, die durch den Wald rasten". Elf Kinder und vier Erwachsene konnte er animieren, mit zwei Bechern im Takt den Rhythmus zu schlagen und dabei zu singen "Wo ist die Kokosnuss?".

Interessant war es festzustellen, dass die Kinder durch kurze Beschreibungen und Stichworte Märchen wie Hänsel und Gretel, die Bremer Stadtmusikanten, Rotkäppchen oder den Froschkönig errieten. Am Ende hieß es "Alle Hände gehen in die Luft, sie winken hin und her, auf Wiedersehen, das Spiel mit euch war wunderschön". Doch kamen die Hände wieder runter, denn sie mussten und wollten noch applaudieren für eine zauberhafte Mitmachstunde.

(list)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Weeze: Geister und wilde Affen beim Mitmachkonzert im Schloss


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.