| 00.00 Uhr

Weeze
Gemeinde Weeze erinnert an Anmeldepflicht von Hunden

Weeze: Gemeinde Weeze erinnert an Anmeldepflicht von Hunden
Nicht alle Hundehalter kommen der Anmeldepflicht ihrer Vierbeiner nach. Mitarbeiter der Gemeinde Weeze fassen diesbezüglich nach. FOTO: rm
Weeze. Die Hundehaltung ist steuerpflichtig. Wer einen Hund hält, muss diesen bei der Gemeinde seines Wohnsitzes anmelden. Einige Hundehalter sind dieser Anmeldepflicht jedoch nicht nachkommen und entziehen sich der Hundesteuer. Aus diesem Grund wird ab November 2017 die Hundehaltung durch eine Mitarbeiterin der Gemeinde Weeze kontrolliert. Sie trägt bei den Kontrollen gut sichtbar einen von der Gemeinde Weeze ausgestellten Dienstausweis. Die Nicht-Anmeldung von Hunden stellt eine Ordnungswidrigkeit dar, die mit einem Bußgeld geahndet werden kann.

Alle Hundehalter, die ihren Hund nicht angemeldet haben, können dies nachholen. Hundehalter können ihre Hunde persönlich im Rathaus, Cyriakusplatz, Zimmer 20 und 21, oder online anmelden. Das Anmeldeformular steht auf www.weeze.de unter der Rubrik Rathaus/Formulare zur Verfügung oder kann auf Anfrage auch zugesendet werden.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Weeze: Gemeinde Weeze erinnert an Anmeldepflicht von Hunden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.