| 00.00 Uhr

Kevelaer
Gertrud Hein über Erfahrungen im fernen Afrika

Kevelaer. Es geht um Pirschfahrten in der Savanne, Bootstouren auf Zambezi und Okawango, atemberaubende Sonnenuntergänge und schöne Begegnungen: Das katholische Bildungswerk Winnekendonk lädt alle Interessierten zu einem Vortrag mit Dr. Gertrud Hein ein.

Sie berichtet von einer Reise durch Namibia und Botswana, die insbesondere mit ihren Nationalparks vielfältige Gelegenheiten für faszinierende Tierbeobachtungen und unvergessliche Naturerlebnisse bieten. Gertrud Hein erzählt von ihrer Tour von Windhoek über Waterberg, Grootfontain, Caprivizipfel, Mamili-Nationalpark, Okawangodelta, Kalahari zurück nach Windhoek sowie über einen Abstecher nach Zimabwe zu den Victoriafällen.

Darüber hinaus gibt sie Einblick in die traditionelle Lebenswelt der Scan, die seit mehr als 15.000 Jahren im südlichen Afrika leben, und zeigt, welche Zeugnisse der früheren deutschen Kolonie "Deutsch-Südwest" es auch heute noch in Namibia zu entdecken gibt. Die Veranstaltung ist am Donnerstag, 26. November, um 20 Uhr im katholischen Pfarrheim.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kevelaer: Gertrud Hein über Erfahrungen im fernen Afrika


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.