| 00.00 Uhr

Kevelaer
Gesunde Schulpausen mit viel Obst und Gemüse

Kevelaer. Wie man sich als Gemüse fühlt, das erlebten einige Schüler der Grundschule in Winnekendonk hautnah. Zum Start des neuen EU-Schulobstprogramms schlüpften sie in passende Kostüme, um Tomate, Mohrrübe oder Banane auch optisch in Szene zu setzen.

Wie gut diese Sachen schmecken, das können die Schüler in Winnekendonk und Kervenheim jetzt ein Jahr lang probieren. Denn die beiden Standorte haben sich für das Programm zur gesunden Ernährung bei der EU beworben und den Zuschlag bekommen. Montags, mittwochs und freitags steht jetzt eine Portion Gemüse und Obst für jeden Schüler bereit. Die frischen Lebensmittel werden vom örtlichen Edeka-Markt morgens geliefert. Kurz vor 8 Uhr kommen dann Eltern, die das Projekt unterstützen und Gemüse und Obst in passende Portionen schneiden.

Das wird in Frischhalteboxen verpackt, die an die Klassen verteilt werden. Dort ist dann um 9.30 Uhr eine Obst-Gemüse-Frühstückspause. "Die Kinder sind schon ganz begeistert", berichtet Lehrerin Elisabeth Werner, die mit vier Kollegen das Projekt betreut. Toll sei, zu sehen, dass die Schüler alles mal probieren. Offenbar schmeckt es. Denn regelmäßig wird alles aufgegessen.

(zel)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kevelaer: Gesunde Schulpausen mit viel Obst und Gemüse


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.