| 00.00 Uhr

Kevelaer
Glasfaser: Twisteden durch, Winnekendonk sitzt nach

Kevelaer. / WINNEKENDONK (RP) Gute Nachricht für Twisteden: Nach 17 Wochen Nachfragebündelung ist es jetzt amtlich: "In Twisteden wird das Glasfasernetz definitiv ausgebaut, Winnekendonk muss jetzt nachlegen", sagt Dietmar Rotering, Projektleiter der Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser.

Jetzt ist die Nachfragebündelung inklusive Verlängerung offiziell beendet. "Nach Auszählung der eingegangenen Verträge freut es uns mitzuteilen, dass wir über einen Glasfaserausbau in Twisteden positiv entschieden haben", resümiert Projektleiter Dietmar Rotering. "Die Bürger in Twisteden haben zum Endspurt noch einmal alle Kräfte mobilisiert, so dass die Deutsche Glasfaser nun mit der Bauplanung beginnen wird.

Jeder, der einen Vertrag eingereicht hat, wird über die weiteren Schritte informiert und zur Besprechung des Hausanschlusses kontaktiert. Doch auch für Winnekendonk besteht eine Hoffnung. Bis zum Erreichen der 40 Prozent fehlten zum Schluss nur wenige Verträge. "Wir glauben weiterhin daran, auch Winnekendonk mit Glasfaser auszubauen, wo Twisteden jetzt das zukunftsfähige Glasfasernetz bekommt" zeigt sich Projektleiter Dietmar Rotering optimistisch.

"Wir wollen die noch zögernden Bürger in den nächsten Wochen bei Hausbesuchen über Vorteile und Mehrwert informieren und aufklären und die 90 fehlende Verträge im Norden und die 70 fehlenden im Süden einholen."

Sobald die benötigen 40 Prozent in diesen Gebieten erreicht sind, wird dort ebenfalls ein Ausbau erfolgen.

Weiterhin erhalten die Bewohner in Winnekendonk Beratung über den Servicepunkt in Winnekendonk, Kevelaer Straße 16, immer donnerstags und freitags von 14 bis 19 Uhr sowie samstags von 10 bis 15 Uhr.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kevelaer: Glasfaser: Twisteden durch, Winnekendonk sitzt nach


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.