| 00.00 Uhr

Kevelaer
Gnadenbild in der Antonius-Kirche

Kevelaer: Gnadenbild in der Antonius-Kirche
FOTO: Friedel evers
Kevelaer. Die Festwoche zum Jubiläum der Kevelaerer Wallfahrt steuert ihrem Höhepunkt entgegen. Am Montagabend wurde das Gnadenbild in den Trageschrein eingesetzt und zur St.-Antonius-Kirche getragen.

Die Nachtwache übernahm die Bruderschaft Consolatrix Afflictorum. Der heutige Samstag beginnt mit einer Anbetung in der St.-Antonius-Kirche, der sich eine Prozession zur Basilika anschließt. Nach einem Pontifikalamt (11 Uhr) mit dem Erzbischof von Luxemburg, Jean-Claude Hollerich, und Bischof Felix Genn wird das Marienbildnis im Rahmen der Marientracht durch die Innenstadt getragen. Danach wird das Gnadenbild in die Kapelle eingesetzt. Im Anschluss an die Marientracht sind alle zur Jubiläumsfeier eingeladen. "Die Marientracht ist ein seltenes Ereignis, das sich alle 25 Jahre ereignet", erläuterte im Vorfeld Wallfahrtsrektor Rolf Lohmann.

So war die Marientracht 2017 in Kevelaer FOTO: Evers, Gottfried
Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kevelaer: Gnadenbild in der Antonius-Kirche


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.