| 00.00 Uhr

Weeze
Grüne wollen Facebook-Seite für die Gemeinde Weeze

Weeze. Zudem fordert die Fraktion in einem Antrag einen Arbeitskreis "Transparenz und Beteiligung".

Seit Jahren sinkt die Wahlbeteiligung. "Immer weniger Menschen nehmen aktiv an der Politik teil", bedauert Grünen-Sprecher Torsten Kannenberg. Die Grünen in Weeze wollen daher Angebote schaffen, um diesem Trend entgegenzuwirken. Dazu haben sie zwei Anträge gestellt.

"Wir wollen, dass die Gemeinde eine Seite bei Facebook einrichtet", erklärt Torsten Kannenberg für die Grünen. Andere Städte wie Straelen und Moers nutzen diese Möglichkeit bereits. Neben der Chance, Informationen und Veranstaltungen einfach in großen Zielgruppen zu teilen, könnten die Nutzer bei Fragen oder Anregungen direkt an die Verwaltung schreiben.

"Im Gespräch mit den Verwaltungen in Straelen und Moers und an den Reaktionen auf deren Seiten sieht man, dass das tolle Projekte sind. Darum würde ich mir das auch in Weeze wünschen", so Kannenberg weiter.

Dass die Gemeinde mit einem Forum auf der Weezer Website bereits ihren Beitrag leiste, sieht der Grüne anders: "Dass man dieses Forum betreibt, ist eine gute Sache. Schaut man sich die Seite aber an, dann sieht man, dass sie nur von wenigen genutzt wird. Eine Seite bei Facebook wäre eine super Ergänzung."

Neben der Facebook-Seite für Weeze legen die Grünen noch einen zweiten Antrag vor. Sie regen die Einrichtung eines Arbeitskreises "Transparenz und Beteiligung" an. Dort könnte man gemeinsam mit den anderen Fraktionen nach Möglichkeiten suchen, Politik wieder transparenter und bürgernäher zu machen.

"Ich habe das Gefühl, dass Politik immer komplizierter wird und die Leute nicht mehr mitnimmt. Wenn deswegen immer weniger wählen gehen und sich immer mehr von radikalen Parteien angesprochen fühlen, dann können wir das doch nicht einfach so hinnehmen, sondern müssen nach Lösungen suchen", meint Torsten Kannenberg. Der Arbeitskreis könne dafür eine wichtige Funktion haben.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Weeze: Grüne wollen Facebook-Seite für die Gemeinde Weeze


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.