| 00.00 Uhr

Kevelaer
Guido Langenhuizen ist neuer König der Sebastianus-Schützen

Kevelaer. Die St.-Sebastianus- Schützenbruderschaft 1635 Kevelaer feierte jetzt ihr Preis-, Prinzen- und Vogelschießen. Neuer König wurde Guido Langenhuizen.

Traditionell begannen die Festtage mit dem Binden der Girlande. An den folgenden Tagen schlossen sich das Kränzen beim alten König Michael Kalcker und das Peelen und Klotzkönigschießen an. Klotzkönig wurde Josef Blümer. Erfolgreich waren auch Carmen Langenhuizen vor Stefan Schagen und Ralf Trepmann (dritter. Preis).

Der große Festtag startete schließlich mit dem Abholen von König Michael Kalcker und seinem Adjutanten Theo Gründjens. Am Heiligenhäuschen des St. Sebastianus hielt der Präsident eine kurze Rede, verabschiedete den König und seinen Adjutanten und frönte seinem liebsten Hobby, den Neuaufnahmen. Gleich sieben Mitglieder sind zu nennen: Michelle Thissen, Ariane Thissen, Diana Ritter, Therese Fischer, Frank Berretz und Theo Verbeek. Auch der Altkönig bedankte sich für das schöne Jahr.

Das Vogelschießen eröffneten Michael Kalcker, Hans Gerd Rütten und Heinz Winkels pünktlich mit den Ehrenschüssen. Den ersten Preis holte sich Birgitt Jahnke, den zweiten Preis Georg Brenker, den dritten Preis Marion Rütten - und König wurde beim 202. Schuss nach einem spannenden Finale Guido Langenhuizen. Er ernannte Jörg Brade zum Adjutanten.

Bei der Jugend ging es nicht weniger furios zur Sache Den ersten Preis holte Michelle Thissen vor Alina Herget Liesa Manders, die Platz drei belegte. Prinzessin wurde Verena Rütten, sie ernannte Alina Herget zu ihrer Adjutantin. Da alles zügig vonstatten ging, blieb Zeit genug für eine größere Pause in der Residenz des neuen Königs, anschließend feierte die Bruderschaft im Goldenen Schwan.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kevelaer: Guido Langenhuizen ist neuer König der Sebastianus-Schützen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.