| 00.00 Uhr

Weeze
Hans-Georg Slooten trägt die Festkette

Weeze: Hans-Georg Slooten trägt die Festkette
Festkettenträger Hans-Georg Slooten mit seiner Frau Uschi wird umringt von Willi und Birgit Büren sowie Jochen und Petra Roosen. FOTO: Seybert
Weeze. Festgebender Verein der Weezer Kirmes ist der Theaterverein Thalia. Neuer Vorsitzender des Heimat- und Verkehrsvereins hält seine erste Laudatio. Neues Konzept für den Kirmesmarkt kommt bei Besuchern gut an. Von Monika Kriegel

Marco Scuderi, Vorsitzender des Heimat- und Verkehrsvereins Weeze, hatte am Samstag Premiere mit seiner ersten Laudatio. In dieser Funktion stellte er im Vittinghoff-Schell-Park den Festkettenträger und Mitstreiter im festgebenden Verein, dem Theaterverein Thalia, vor: "Hans-Georg Slooten hatte schon viele Rollen: Er war bereits Vater, Mutter, Schwager, Opa oder Geliebte. Nun kommt die Ehre des Festkettenträgers hinzu."

Passend zum Thema schritt dann Bürgermeister Ulrich Francken zur Tat. Nach dem Motto "Den Vorhang auf, die Kette an" legte er Hans-Georg Slooten die Festkette auf die Schultern und dekorierte die Adjutanten Jochen Roosen und Willi Büren ebenfalls mit glänzenden Vereinsplaketten.

Mit einer Art Rundlauf präsentierte sich der neue Aufbau des Kirmesmarktes, der bei den Besuchern gut ankam. FOTO: Seybert Gerhard

"Diesen ehrenvollen Auftritt übernehme ich gerne für die Thalianer", wandte der Festkettenträger sich an die Weezer. Mit den Adjutanten Jochen Roosen und Willi Büren sowie den Ehefrauen an der Seite wolle er die Rolle auf der Kirmesbühne mit viel Leidenschaft spielen. Genauso wie vor einer Theaterpremiere sei er freudig nervös, beschrieb Slooten am Mikrofon.

Mit dem "Räuber Hotzenplotz" habe im Grunde im Jahr 2000 alles begonnen. Damals sei die Keimzelle durch eine Gruppe engagierter Eltern von Grundschülern gebildet worden. Ein Jahr später wurde der Verein gegründet. "Allein Adjutant Willi Büren hat bei 14 Stücken mit mehr als 250 Einsätzen mitgewirkt. Einsätze können bekanntlich kurze Worte, Sätze oder halbseitige Monologe sein", gab der Festkettenträger ein Beispiel der laien-schauspielerischen Aufgabe. Texthänger inbegriffen. Das mache die Stücke authentisch. Nach der Kirmes beginne die Probe für "Leiche auf Abwegen". Womit er humorvoll wieder Bezug zur Örtlichkeit herstellte, denn schließlich befinde sich die Festgesellschaft auf historischen Boden, dem alten Friedhof.

Anerkennende Worte des Dankes richtete Slooten an die Brisk-Boots Weeze. Deren Vorsitzender Wacky Knechten war noch ganz gefangen vom Erfolg des ersten Country- und Lindedance-Abends im Festzelt. "Die Tanzfläche war durchgehend gut besetzt mit rund 120 Linedancern", so Knechten. Weil Linedancer sich nach einer weltweit standardisierten Choreografie zur Musik bewegen, können die Tänzer sich an jedem Ort in Formation bewegen. Nicht nur auf Country-Musik, wie möglicherweise angenommen, sondern zu modernen Stücken wie "Joline" oder "Hey Brother". Knechten: "Die Weezer haben rund um die Tanzfläche mitgeschwooft. Es war eine tolle, mitreißende Stimmung. Das wird auf jeden Fall wiederholt."

Einen gelungenen Kirmesmarkt-Mix für junge und ältere Besucher präsentierte sich vor dem Rathaus. Gut zwei Dutzend Attraktionen waren zu einer kompakten Einheit als Rundlauf aufgebaut worden. Neu auf der Fläche und Magnet für die Jugendlichen: Der Disco-Dancer, der den Gleichgewichtssinn auf die Probe stellte.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Weeze: Hans-Georg Slooten trägt die Festkette


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.