| 00.00 Uhr

Kevelaer
Heilige Anna mit Maria und dem Jesuskind

Kevelaer. Eine Holzplastik der Heiligen Anna (selbdritt) ist Kunstwerk des Monats Juli im Kevelaerer Museum. Die Heilige ist als Mutter der Gottesmutter dargestellt mit Maria auf dem linken und dem Jesuskind auf dem rechten Arm, daher die Bezeichnung "selbdritt" (= zu dritt, Dreiergruppe). Die herausragende Verehrung der Heiligen Anna wird vor allem im Hochmittelalter bis ins 16. Jahrhundert greifbar. Früheste Nachweise finden sich im 14. Jahrhundert.

Das aus Weichholz geschnitzte Bildwerk, dessen Künstler unbekannt ist, erscheint in farbiger Fassung (Bemalung) und dürfte um 1500 entstanden sein. Es ist ein sehr eindrucksvolles Kunstwerk und Andachtsbild, das möglicherweise dem um 1500 in Kleve tätigen Bildschnitzer Dries Holthuys oder seiner Werkstatt zugeschrieben werden kann. Das Niederrheinische Museum besitzt diese Plastik als Leihgabe der Bundesrepublik Deutschland. Ihre Herkunft kann bis zum Jahr 1940 zurückverfolgt werden.

Das Niederrheinische Museum für Volkskunde und Kulturgeschichte an der Hauptstraße 18 in Kevelaer ist täglich außer montags von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Kontakt: Telefon 02832 95410, E-Mail info@niederrheinisches-museum-kevelaer.de.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kevelaer: Heilige Anna mit Maria und dem Jesuskind


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.