| 00.00 Uhr

Kevelaer
Hubertusschützen suchen neuen König

Kevelaer. Wer wird Nachfolger von Hans Kannenberg? Am Sonntag fällt die Entscheidung in Keylaer.

Nach einem schönen Jahr als König der Hubertusschützen und gleichzeitig Jubelkönig der Kevelaerer Kirmes geht die Zeit für Hans Kannenberg mit seinem Adjutanten Stephan Winkels dem Ende entgegen. Am Sonntag, 3. September, ermitteln die Schützen der Hubertusgilde Keylaer ihren neuen König.

Der Verein trifft sich um 10.45 am Vereinslokal "by Volker", um dann den König an seiner Residenz an der Tonenstraße abzuholen. Da die Hubertusgilde in diesem Jahr den Festkettenträger stellt, wird der Verein dabei von Abordnungen des Stadtbundes und der angeschlossenen Vereine begleitet. Nach einem Umtrunk, dem Fahnenschwenken und einem Umzug durch die Stadt unter den Klängen des Musikvereins und Spielmannszuges treffen die Schützen gegen 13.30 Uhr an der Vogelstange auf dem Hubertusplatz ein. Das Schießen um die Preise und die Prinzenwürde fängt um 14 Uhr an. Um etwa 17 beginnt das Schießen um die Königswürde der Hubertusgilde. Hier kann man auf einen spannenden Wettkampf hoffen. Gegen 19 Uhr soll dann der neue König proklamiert werden. Danach findet eine Gratulationscour durch die Bruderschaften des Stadtbundes statt.

Ab 20 Uhr feiern die Schützen und anwesenden Gäste mit Livemusik von Rainer Greiss ihren neuen König.

Den ganzen Tag über ist für das leibliche Wohl natürlich gesorgt. Für die kleineren Gäste gibt es eine Hüpfburg und verschiedene Spielmöglichkeiten. Zudem gibt es eine Scatt-Anlage, wo auch die kleinsten einmal ihre Schießkünste an einem Gewehr probieren können.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kevelaer: Hubertusschützen suchen neuen König


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.