| 00.00 Uhr

Kevelaer
Janssen respektiert CDU-Votum "sehr enttäuscht"

Kevelaer. Bürgermeister Ulrich Janssen hat über die Pressestelle der Stadt Geldern eine persönliche Erklärung abgegeben.

"Das knappe Votum der Parteibasis der CDU Geldern, wenn es auch auf der Grundlage nicht erwiesener, teilweise sogar ehrenrühriger Vorwürfe gegen meine Person zustande kam, respektiere ich", heißt es in dem Schreiben, das Janssen öffentlich werden ließ. "Obwohl ich persönlich sehr enttäuscht bin, dass es trotz guter und vor allem erfolgreicher Arbeit für die Stadt Geldern zu so einem Ergebnis kam, akzeptiere ich diese Entscheidung."

Die CDU werde nach Jahrzehnten des gemeinsamen Engagements und der Arbeit für die Stadt "selbstverständlich meine politische Heimat bleiben. Ich fühle mich den Werten der CDU nach wie vor verbunden", so Janssen weiter.

Er werde sich außerdem in den kommenden Monaten "weiterhin Tag für Tag und mit ganzer Kraft" für das Wohl der Bürger und die Zukunft der Stadt Geldern einsetzen, versichert er: "Daran sollte niemand zweifeln." Dieser "überparteiliche Anspruch" sei immer sein Leitbild gewesen und entspreche den Anforderungen, die er an sich selbst und an all seine Mitarbeiter stelle. Und das gelte jetzt erst recht, denn: "Die Arbeit, für die ich gewählt wurde, muss und wird weitergehen."

Bei der Mitgliederversammlung der CDU am Dienstagabend hatte die Parteibasis mit schmaler Mehrheit die Entscheidung gefällt, dass Janssen bei der anstehenden Bürgermeisterwahl im September nicht mehr der Kandidat der Christdemokraten sein wird. Viele Beobachter und Weggefährten gehen davon aus, dass er sich nun ohne den Rückhalt der CDU, also "aus dem Amt" heraus, wieder zur Wahl stellen wird.

Dazu schreibt Janssen: "Die Möglichkeit einer unabhängigen Kandidatur aus dem Amt heraus werde ich gemeinsam mit meiner Familie sorgfältig und in Ruhe prüfen. Über meine Entscheidung werde ich die Wählerinnen und Wähler zu gegebener Zeit informieren."

(szf)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kevelaer: Janssen respektiert CDU-Votum "sehr enttäuscht"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.