| 00.00 Uhr

Kevelaer
"Jazz Connection" im "Löwen"

Kevelaer. Mit dem Sextett "Jazz Connection" hat sich für Freitag, 8. Dezember, die Nummer eins der holländischen Jump'n'Jive-Szene im "Goldenen Löwen", Amsterdamer Straße 13, angesagt. Beeinflusst von den Swing- und Jive-Giganten wie Louis Prima, King Curtis oder Teddy Brannon, präsentiert die Band einen swingenden Mix aus Hot Jazz, Blues, Jive und Boogie.

Seit 27 Jahren machen das die Musiker nun schon mit einer überwältigenden Performance und sind deshalb nicht nur Stammgäste der berühmtesten Festivals in Europa, sondern werden in der ganzen Welt gefeiert. Das ist sicherlich keine übertriebene Darstellung, denn die sechs Niederländer um Jürgen Feskens (Trompete, Flügelhorn und Gesang) tourten bereits erfolgreich durch Belgien, Deutschland, Dänemark, Frankreich, Schweden, Russland, Polen, Malaysia, Dubai und Marokko. Überall begeistern sie das Publikum mit ihrem swingenden Sound. Bekannte Titel der großen Swing-Heroen werden auf eigene Art arrangiert: transparent, anspruchsvoll, eingängig und groovy. Die Bläser Jürgen Feskens, Peter van Steen (Posaune) und Rob Henneveld (Alt- und Tenorsaxofon, Klarinette) glänzen mit Soli. Die Rhythmus-Sektion Bart Massen (Piano), Bart Wouters (Kontrabass, Gesang) und Ad Hoendervangers (Schlagzeug) swingt wie der Teufel und die Musiker haben großen Spaß beim kollektiven Spiel. Dieser überträgt sich auf die Besucher und garantiert so eine grandiose Entertainment-Show auf hohem musikalischen Niveau.

Der Konzertbeginn ist um 20 Uhr, Einlass ab 19 Uhr. Der Eintritt kostet 15 Euro.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kevelaer: "Jazz Connection" im "Löwen"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.