| 00.00 Uhr

Kevelaer
Jetzt anmelden für den Kindergarten

Kevelaer. "Es gibt genug Plätze" heißt es von Seiten des Kevelaerer Jugendamtes. Eine Anmeldung an mehreren Stätten ist möglich. U-3-Betreuung ist zum Standard geworden. U-2- oder bis 18-Uhr-Betreuung ist selten. Die Anmeldung muss bis zum 16. Dezember erfolgen.

Die gute Nachricht zuerst. "Wir müssten allen Kindern einen Platz anbieten können", sagt Ingrid Brams, Leiterin des Kevelaerer Jugendamts. Das bedeutet aber nicht, dass die Eltern einen Platz für ihr Kind in dem von ihnen favorisierten Kindergarten bekommen. "Eltern haben einen Rechtsanspruch auf einen Kindergartenplatz für Kinder ab dem dritten Lebensjahr, aber nicht im Wunschkindergarten", erklärt Tobias Kleinebrahm. Pressesprecher des Caritasverbandes Geldern-Kevelaer. Für 846 Kinder stehen in Kevelaer 854 Plätze zur Verfügung.

"Unter Umständen kann das dann einen Kindergartenplatz am anderen Ende der Stadt bedeuten", erklärt Leiterin Jutta Scholl vom Caritas-Kindergarten Am Broekhof. In ihrem Kindergarten melden die Eltern rund ums Jahr ihre Kinder an. Die meisten entscheiden sich nach dem Motto "Der nächstgelegene soll es sein". Die Kindertagesstätten in Kevelaer unterscheiden sich in Feinheiten. U-3-Betreuung ist mittlerweile Standard. Zwei bieten U-2-Betreuung an, andere "Erfahrung in der Betreuung von Kindern mit Behinderung". Das waren früher die integrativen Gruppen. Im Rahmen der Inklusion gebe es den Begriff "integrativer Kindergarten" nicht mehr, erklärt Brams vom Jugendamt. Für 2017/18 werden in den 14 Kindertageseinrichtungen 987 Plätze zur Verfügung gestellt, davon 133 Plätze für Kinder unter drei Jahren. Brams erinnert daran, dass zudem bis zu 100 Kinder von Tagespflegepersonen betreut werden können. Oft melden Eltern ihren Nachwuchs in mehreren Kindergärten an. Am Ende erfolgt mit dem Jugendamt der Stadt Kevelaer und den Kindergärten ein Abgleich.

(bimo)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kevelaer: Jetzt anmelden für den Kindergarten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.