| 00.00 Uhr

Kevelaer
Johanneskapelle in Kevelaer feiert 25-jähriges Bestehen

Kevelaer. Seit 25 Jahren werden Gottesdienste in der St.-Johannes-Kapelle in einer von der römisch-katholischen Kirche speziell für die orthodoxe Kirche eingerichteten Gottesdienststätte gefeiert. Zu den "Tagen der Orthodoxie", die anlässlich des 25-jährigen Bestehens der Johanneskapelle in Kevelaer angeboten werden, gibt es besondere Gottesdienste.

Auftakt ist am morgigen Freitag, 24. November, um 17 Uhr mit Metropolit Serafim und den Priestern der rumänischen orthodoxen Kirche und anderen orthodoxen Geistlichen aus der Umgebung mit einem Gottesdienst der Krankensalbung in rumänischer und deutscher Sprache.

Am Samstagvormittag, 25. November, wird um 10 Uhr die Göttliche Liturgie gefeiert. Diese Liturgie wird von der serbischen orthodoxen Kirche mit Bischof Andrey von Österreich und der Schweiz, Locum Tenens von Deutschland sowie mit Metropolit Serafim von Deutschland, Zentral- und Nordeuropa von der Rumänischen Orthodoxen Kirche gefeiert.

Am Sonntag, 26. November, um 10 Uhr wird die Göttliche Liturgie Metropolit Isaak von Deutschland und Mitteleuropa von der Orthodoxen Kirche von Antiochia mit Pilgern aus Essen, dem Ruhrgebiet und dem Niederrhein feiern.

Am Sonntag, 2. Dezember, um 15 Uhr, wird Bischof Damian der Diözese der koptisch-orthodoxen Kirche in Nord-Deutschland einen Gottesdienst in der St.-Johannes-Kapelle feiern.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kevelaer: Johanneskapelle in Kevelaer feiert 25-jähriges Bestehen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.