| 00.00 Uhr

Weeze
Junger Autofahrer kommt auf der Baaler Straße ins Schleudern

Weeze. Viel Glück hatte gestern am frühen Morgen ein junger Autofahrer, der sich mit seinem Wagen überschlug, aber dabei nicht schwerer verletzt wurde. Nach Angaben der Polizei war der 19-Jährige aus Uedem mit einem Peugeot 1001 auf der Baaler Straße gegen 4 Uhr morgens in Richtung Niederlande unterwegs. Zu der Zeit war es noch dunkel. In der Nähe des Flughafens kam der Uedemer dann aus bislang unbekannter Ursache mit seinem Wagen nach rechts von der Fahrbahn ab.

Der junge Autofahrer versuchte gegenzusteuern und geriet dadurch mit seinem Fahrzeug auf die linke Fahrspur. Der Wagen kam ins Schleudern und kippte schließlich auf die Seite. Im Graben blieb das Fahrzeug liegen.

Der verletzte Fahrer wurde an der Unfallstelle vom Notarzt versorgt und mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Das habe er aber nach ambulanter Behandlung wieder verlassen können, so ein Polizeisprecher. Die Verletzungen seien glücklicherweise nur leicht gewesen.

Die Baaler Straße blieb für mehr als eine Stunde voll gesperrt, weil die Polizei den Unfall aufnehmen und der Bereich wieder geräumt werden musste. Der schwer beschädigte Pkw wurde geborgen und schließlich abgeschleppt. Die Höhe des Sachschadens ist bislang nicht bekannt.

Gegen 4.45 Uhr war der Einsatz am frühen Morgen auf der Baaler Straße beendet.

(zel)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Weeze: Junger Autofahrer kommt auf der Baaler Straße ins Schleudern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.