| 00.00 Uhr

Kevelaer
Kevelaerer Ausstellung über das Werk von Heinz Henschel

Kevelaer. Eine neue Kabinettausstellung im Kevelaerer Museum trägt den Titel "Wanderer zwischen den Welten - Heinz Henschel". Sie dauert vom 18. Februar bis 1. April und ist täglich außer montags von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Heinz Henschel, 1938 in Brockau (Polen) geboren und 2016 in Mönchengladbach verstorben, lebte eher zurückgezogen und introvertiert, weshalb seine künstlerische Entwicklung nicht unmittelbar nachvollziehbar ist. Doch seine Hinterlassenschaften zeugen von einer Meisterschaft in der Strichführung und einer besonderen Beobachtungsgabe.

Zudem zeigt sich eine ausgesprochene Liebe zum Detail. Neben Radierungen finden sich Aquarelle, Bleistiftzeichnungen, Collagen und Arbeiten mit Filzstift, Buntstift und Tusche in seinem Werk. Das Werk des Künstlers wird erstmalig in Form einer Kabinettausstellung der Öffentlichkeit präsentiert. Museumsleiter Burkhard Schwering begrüßt am Sonntag um 11 Uhr die Gäste der Ausstellungseröffnung. In das Thema führt Veronika Hebben ein.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kevelaer: Kevelaerer Ausstellung über das Werk von Heinz Henschel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.